03.09.2015
Erschienen in: 06/ 2014 aerokurier

Porträt: Wolfgang Schmelzer (Teil 3)

Flug in die Freiheit Wilga 35A

In ein paar Jahren zurück nach Deutschland  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Sie leben heute in einer Flieger-Community in Florida. Wie kam es dazu, und was ist da so anders als hier?

Ja, wir haben unseren Fliegertraum wahr gemacht. Das geht nur in den USA mit der ganz anderen Fliegerkultur sowie den besseren Kosten- und Luftraumsituationen. 1997 kauften wir uns ein Grundstück in einem Airpark mit Grasbahn im Norden Floridas und bauten ein Haus mit Hangar. Unsere Bölkow 208C nahmen wir im Container mit. Das Flugzeug steht vor der Haustür. Wir können bei Tag und Nacht fliegen, haben die Möglichkeit, jederzeit einzusteigen und einfach loszufliegen. Die Weite des Landes hat uns zu so vielen Flügen animiert – Rucksack gepackt und los. Mit unseren Motorflugzeugen (Bölkow und Maule) sind wir von der Ost- zur Westküste und zurück geflogen und haben in den nunmehr 18 Jahren die USA in viele Richtungen mit dem Flugzeug bereist. Dabei erstaunen immer wieder die Hilfsbereitschaft der Piloten sowie die Offenheit und Sympathie, die die Allgemeine Luftfahrt in der Öffentlichkeit der USA genießt.


Wie und wo sehen Sie Ihre Zukunft?

Wir haben unsere fliegerischen Freiheiten genießen können. Nach 50 Jahren Fliegerei, mehr als 15 000 Flügen und 5700 Stunden sind wir auch ein wenig stolz, was wir als Sportpiloten erreicht haben. Da gibt es für uns kaum noch Herausforderungen. Als Ehepaar, jedoch beide einzeln, erflogen wir mehr als 100 State Records im Segelflug. Im Westen der USA gelangen uns Streckenflüge und Ergebnisse, wie wir sie nie erträumt hatten, beispielsweise das FAI-1000-km-Diplom oder im OLC weltweit Platz sechs. Wir planen aber, in ein paar Jahren wieder nach Deutschland zurückzukehren, um wieder in der Nähe unserer Kinder, Enkel und Eltern zu sein.


Das Fluchtflugzeug: Wilga 35A

Die leichte, viersitzige Wilga 35A (MTOW 1230 kg) wurde bei PZL Mielec in Polen entwickelt und hatte 1967 ihren Erstflug. Mehr als 80 Wilgas wurden in der DDR bei der GST zum Absetzen von Fallschirmspringern, im Segelflugzeugschlepp sowie bei Präzisionsflugmeisterschaften eingesetzt. Als Antrieb dient ein Ivchenko-AI-14R-Motor mit 190 kW (258 PS). Der Hochdecker verfügt über hervor­ragende Kurzstart- und -landefähigkeit.

aerokurier Ausgabe 06/2014


WEITER ZU SEITE 1: Porträt: Wolfgang Schmelzer

    1 | 2 | 3 | 


Weitere interessante Inhalte
Piper Aircraft Nachfrage nach Archer, Seminole und M600 steigt

15.02.2018 - Im Vorjahresvergleich nahmen die Verkaufszahlen bei Piper 2017 um 23 Prozent zu und auch der Umsatz erhöhte sich um 27 Prozent. Aufgrund der steigenden Nachfrage ist der US-amerikanische … weiter

Quax Technik GmbH Werftbetrieb im Oldtimer-Club

30.01.2018 - Die Quax Technik GmbH ist ein besonderer Wartungsbetrieb. Gegründet als Maintenance-Abteilung des Quax-Vereins zur Förderung von historischem Fluggerät, entwickelte sich die Werft zu einem … weiter

Porträt Patric Leis und seine Pitts S1-E

29.01.2018 - Wie kommt der Rohbau eines Flugzeugs in ein Kinderzimmer? Warum sind Kaffeeflüge so langweilig? Und was hat die amerikanische Pilotenlegende Skip Stewart mit alldem zu tun? Antworten gibt die … weiter

Praxis-Training Fliegerisch fit durch Airwork

24.01.2018 - Airwork ist fester Bestandteil von Grundausbildung, Prüfungsflügen und vielen Auffrischungsschulungen. Mit Übungen wie Steig- und Sinkflügen, Steilkurven und der Annäherung an überzogene Flugzustände … weiter

EAA Airventure 2018 Flugshow mit hochkarätiger Besetzung

23.01.2018 - Noch gut ein halbes Jahr dauert es bis zum AirVenture 2018, doch die Vorbereitungen laufen schon jetzt auf Hochtouren: Vor einigen Tagen hat die EAA die Teilnahme von vielen renommierten Piloten … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt