10.01.2011
aerokurier

CubCraftersCubCrafters: Carbon Cub SS modellgepflegt - ohne Preiserhöhung

Der amerikanische Flugzeughersteller CubCrafters bietet das Power-LSA Carbon Cub SS ab sofort mit einer Reihe sinnvoller Verbesserungen an.

Carbon Cub SS

Die Carbon Cub SS im Flug: Foto: CubCrafters  

 

Das Zündsystem verfügt über eine Backup-Batterie, die Motorkühlklappe lässt sich justieren, die Beleuchtung am Flugzeug setzt auf leichte und sparsame LED-Technologie, und am optional erhältlichen Glass panel findet sich des Dynon D180 „Super-Brite“. Hinzu kommt.

Die Seilzüge für die Gemischeinstellung, die Vergaservorwärmung und die Bedienung der Kabinenheizung sind jetzt „creep-free“, das heißt, sie behalten ihre Einstellung auch bei lange anhaltenden Vibrationen bei. Am Motor, einem 180 PS starken CC340, kommen Iridium-Zündkerzen zum Einsatz. Diese sind haltbarer und gewährleisten eine bessere Verbrennung.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb