14.08.2015
aerokurier

AlpeneinweisungFlight Safety Training in Wels

Das Flight Safety Training Center führt Mitte September wieder ein Alpentraining durch. Startort ist Wels am Alpenrand.

Alpenflug

Fliegen dreidimensional, unterwegs im Gebirge. Foto und Copyright: Zink  

 

Die täglichen Übungsstrecken werden je nach Wetterlage kurzfristig festgelegt. Angefangen von größeren Flugplätzen wie Klagenfurt, Graz oder auch Maribor können viele kleine Grasplätze angeflogen werden. Kurz- und Softlandungen sind dort gefragt, ebenso eine genaue Flugvorbereitung basierend auf den Performance Daten jedes einzelnen Flugzeuges

Es wird ein Handout mit den wichtigsten Informationen zur Verfügung gestellt. Auch ein paar Verhaltensregeln und Techniken sind aufgeführt. Diese können während des Trainings nachvollzogen werden. Das Handout steht als Heft und in digitaler Form zur Verfügung.

Bei disem FSTC Training werden die Teilnehmerflugzeuge von je einem erfahrenen Berufspiloten und Fluglehrer begleitet. Sie beraten die Crews. Pilot in Command ist aber immer der Teilnehmer.

Damit das Know how der Profis auch in die Flugvorbereitung einfließt, werden die Routen mit den Trainern erarbeitet. Dazu werden eine streckenbezogene ausführliche Wetterinformation und alle benötigten Anflugblätter geliefert. Die fliegerische Tagesbelastung wird so begrenzt. Es bleibt dann genügend Zeit für eine ausgiebige Vorbereitung und eine Nachbesprechung.

Die Anreise zu dem Training erfolgt am Freitag, 11. September, bis 17:00 Uhr (lokal). Samstag und Sonntag werden für die Trainingsflüge genutzt. Rückreise kann ab Montagmorgen, 14. September, erfolgen.

Die Teilnahmegebühren (Organisation, Unterlagenbetragen je Flugzeug 100 Euro und je Pilot 50 Euro. Die Zahl der Teilnehmerflugzeuge ist auf fünf begrenzt. Bei mehr als fünf Anmeldungen wird eine Warteliste geöffnet.

Weitere Infos gibt es von Ingolf Panzer bei FSTC.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Weniger Bürokratie für Flugschulen DTO-Regeln sind in Kraft getreten

13.09.2018 - Anfang September sind die neuen Regeln für den vereinfachten Flugschulstandard DTO in Kraft getreten – fünf Monate später als ursprünglich geplant. … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Verkaufserfolg für Textron Aviation Flugschule ATP bestellt zehn Skyhawk

01.08.2018 - Die US-Flugschule ATP Flight School hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh zehn Cessna Skyhawk 172 bestellt. Der langährige Textron-Kunde erweitert damit seine Skyhawk-Flotte auf rund 150 Stück. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special