14.08.2015
aerokurier

AlpeneinweisungFlight Safety Training in Wels

Das Flight Safety Training Center führt Mitte September wieder ein Alpentraining durch. Startort ist Wels am Alpenrand.

Alpenflug

Fliegen dreidimensional, unterwegs im Gebirge. Foto und Copyright: Zink  

 

Die täglichen Übungsstrecken werden je nach Wetterlage kurzfristig festgelegt. Angefangen von größeren Flugplätzen wie Klagenfurt, Graz oder auch Maribor können viele kleine Grasplätze angeflogen werden. Kurz- und Softlandungen sind dort gefragt, ebenso eine genaue Flugvorbereitung basierend auf den Performance Daten jedes einzelnen Flugzeuges

Es wird ein Handout mit den wichtigsten Informationen zur Verfügung gestellt. Auch ein paar Verhaltensregeln und Techniken sind aufgeführt. Diese können während des Trainings nachvollzogen werden. Das Handout steht als Heft und in digitaler Form zur Verfügung.

Bei disem FSTC Training werden die Teilnehmerflugzeuge von je einem erfahrenen Berufspiloten und Fluglehrer begleitet. Sie beraten die Crews. Pilot in Command ist aber immer der Teilnehmer.

Damit das Know how der Profis auch in die Flugvorbereitung einfließt, werden die Routen mit den Trainern erarbeitet. Dazu werden eine streckenbezogene ausführliche Wetterinformation und alle benötigten Anflugblätter geliefert. Die fliegerische Tagesbelastung wird so begrenzt. Es bleibt dann genügend Zeit für eine ausgiebige Vorbereitung und eine Nachbesprechung.

Die Anreise zu dem Training erfolgt am Freitag, 11. September, bis 17:00 Uhr (lokal). Samstag und Sonntag werden für die Trainingsflüge genutzt. Rückreise kann ab Montagmorgen, 14. September, erfolgen.

Die Teilnahmegebühren (Organisation, Unterlagenbetragen je Flugzeug 100 Euro und je Pilot 50 Euro. Die Zahl der Teilnehmerflugzeuge ist auf fünf begrenzt. Bei mehr als fünf Anmeldungen wird eine Warteliste geöffnet.

Weitere Infos gibt es von Ingolf Panzer bei FSTC.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Erstflug in Wiener Neustadt Diamonds Hybrid-Zweimot fliegt

08.11.2018 - Diamond Aircraft hat eine Ankündigung aus dem Jahr 2015 wahr gemacht: In Wiener Neustadt ist eine modifizierte DA40 mit Hybridantrieb zum Erstflug gestartet. Die Twin ist in Zusammenarbeit mit Siemens … weiter

Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

28.09.2018 - Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen. … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!