10.04.2014
aerokurier

Preisverleihung auf der AERO aerokurier Innovation Award 2014

Der aerokurier hatte seine Leser in den vergangenen Wochen zu einer Online-Abstimmung aufgerufen und in sechs Kategorien gefragt, welches Fluggerät, welches Zubehör von ihnen als so fortschrittlich eingeschätzt wird, dass es den Titel „Produkt der Zukunft“ verliehen bekommen soll. Auf der AERO in Friedrichshafen wurden die Urkunden an die Gewinner übergeben.

2079 Nutzer machten bei der Umfrage mit und bestimmten, dass in der Kategorie Jets die Pilatus PC-24 des Schweizer Flugzeugherstellers den Titel „Jet der Zukunft“ verliehen bekommt. Für die PC-24 stimmten 22,9 Prozent. Der Zweitplatzierte erhielt 11,2 Prozent.

In der Kategorie Motorflugzeug darf sich die Panthera von Pipistrel mit dem Titel „Motorflugzeug der Zukunft“ schmücken. Für das Flugzeug, das in Slowenien konstruiert wurde und in Norditalien gebaut werden soll, stimmten 16,2 Prozent. Der Vorsprung zum Zweitplatzierten betrug 1,3 Prozent.
In der Kategorie UL/LSA setzte sich die PS-28 Cruiser von Czech Sport Aircraft mit 14,6 Prozent aller Stimmen an die Spitze. Sie erhält damit aerokurier Innovation Award 2014 als „UL/LSA der Zukunft“.

Wie dicht Freud und Leid zusammenliegen, muss derzeit die Firma FD-Composites aus Österreich erfahren: Am 31. März brannte eine neu errichtete Produktionshalle komplett ab. Doch zuvor wählten 32,5 Prozent aller Teilnehmer am aerokurier Innovation Award den ArrowCopter AC20 auf den ersten Platz in der Kategorie Tragschrauber. Wir wünschen, dass die Produktion dieses innovativen Gyrokopters bald wieder aufgenommen wird, denn die Menschen wollen diesen „Tragschrauber der Zukunft“ haben.

Denkbar knapp ging es in der Kategorie Antriebe zu. Dort stimmten 22,4 Prozent aller Teilnehmer für den Rotax 912 iS von BRP-Powertrain. Nur 0,4 Prozent weniger gaben ihre Stimme einem anderen Produkt. Der Rotax 912 iS ist damit der „Antrieb der Zukunft“.

Bei der Avionik heißt der Gewinner Garmin International aus Olathe, Kansas. Das Garmin G2000 wurde von 22,1 Prozent der Leser auf Platz 1 gesetzt. Der Zweitplatzierte folgt mit 20,8 Prozent aber relativ dicht.



Weitere interessante Inhalte
BRS Aerospace Neues Gesamtrettungssystem für die 600-Kilogramm-Klasse

09.05.2018 - Ein zweites Gesamtrettungssystem von BRS Aerospace, das auf 600 Kilogramm ausgelegt ist, hat die deutsche Musterzulassung erhalten. … weiter

AERO 2018: Neues UL Nexth vor der Zertifizierung

20.04.2018 - 2011 hatte die italienische Aero and Tech in Friedrichshafen ihr Projekt Nexth vorgestellt – ein Leichtflugzeug, dessen Äußeres durchaus sinnbildlich für den Begriff "Batmobil" stehen kann. Nun sind … weiter

AERO 2018: Neuer Sportler aus Schleswig-Holstein Premiere der Breezer Sport

20.04.2018 - Bei der Preisverleihung des aerokurier Innovation Award landete die Breezer Sport in der Kategorie UL und LSA ganz vorne. Messebesucher können den neuen Ganzmetall-Tiefdecker in Halle B1 live erleben. … weiter

AERO 2018: SD-2 Sportmaster Viel Zuladung, gute Flugleistungen

20.04.2018 - Die SD-2 Sportmaster ist erstmals in der deutschen Serienversion auf der AERO zu sehen. Der Tiefdecker bietet je nach Ausstattung außerordentlich viel Zuladung und ist dabei flott unterwegs. … weiter

AERO 2018: Experimental Flamingo fliegt jetzt schwerer

20.04.2018 - Das ursprünglich als UL entwickelte slowenische Leichtflugzeug TAF3 Flamingo fliegt nun mit einem zulässigen maximalen Abfluggewicht von 650 Kilogramm. Möglich wurde die Auflastung durch einen Eintrag … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt