12.05.2015
aerokurier

Premiere mit einer H175 von Airbus HelicoptersUmweltfreundliche IFR-Flüge mit dem Hubschrauber

Auf dem Weg zu umweltfreundlicheren Hubschraubereinsätzen hat Airbus Helicopters einen weiteren Meilenstein erreicht: Eine zweimotorige H175 flog im geräuscharmen IFR-Verfahren den Heliport an einem Verkehrsflughafen an.

Airbus Helicopters demonstriert leise IFR Anflüge

Ingenieure und Testpiloten sind zufrieden. Eine H175 hat die weltweit erste hubschrauberspezifische IFR-Landung an einem Heliport durchgeführt, der an einen Flughafen mit kommerziellem Flugbetrieb angesiedelt ist. Foto und Copyright: J-F Bramard  

 

Der umweltfreundliche IFR-Anflug auf den Heliport des Flughafens Toulouse-Blagnac im Südwesten Frankreichs erfolgte mit einer zweimotorigen H175. Das Ereignis fand zum Abschluss des siebenjährigen Projekts Clean Sky statt, ein europäisches Forschungsprogramm für die Luftfahrt. Sein Ziel ist die Entwicklung bahnbrechender Technologien, den den Lufttransport durch leisere, treibstoffeffizientere Flugzeuge und Helikopter umweltfreundlicher machen sollen.

Bei den Landeanflügen auf Toulouse übernahmen EGNOS (European Geostationary Navigation Overlay Service) und das europäische SBAS (Satellite-Based Augmentation System) die laterale und vertikale Führung. Da keine Interferenzen mit dem an- und abfliegenden Flugverkehr auf Toulouse stattfanden, konnte bewiesen werden, dass sich die hubschrauberspezifischen IFR-Verfahren für mittelgroße Zivilflughäfen eignen.

Tomasz Krysinski, Head of Innovation and Research bei Airbus Helicopters, hierzu: "Wir sind zuversichtlich, dass sich Flughäfen und abgelegene Orte in lärmsensibler Umgebung dank dieser umweltfreundlichen IFR-Verfahren verstärkt für Hubschrauber öffnen werden. Das ebnet dem Passagiertransport mit Hochgeschwindigkeitshubschraubern den Weg".

Die IFR-Anflüge basieren auf lärmoptimierten Flugpfaden, die bereits 2013 mit einer H155 von Airbus Helicopters erfolgreich erflogen wurden. 



Weitere interessante Inhalte
Bilanz 2017 2700 Einsätze der Johanniter Luftrettung

09.02.2018 - Die Johanniter Luftrettung hat ihre Bilanz für das Jahr 2017 vorgelegt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 2700 Einsätze absolviert. Damit waren die Hubschrauber, die sich auf fünf Standorte in … weiter

Unfall Rettungshubschrauber kollidiert mit Kleinflugzeug

23.01.2018 - Am Dienstagmittag ist ein Hubschrauber der DRF Luftrettung in der Nähe von Philippsburg (Kreis Karlsruhe) mit einem Kleinflugzeug kollidiert. Bei dem Absturz sind alle vier Insassen der beiden … weiter

Trainingszentrum St. Augustin H145-Simulator bei der ADAC HEMS Academy

11.01.2018 - Nach der Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt geht der neue H145 Full-Flight-Flugsimulator bei der ADAC HEMS Academy in St. Augustin in den Betrieb. … weiter

Airbus Helicopters 150. H145 ausgeliefert

14.11.2017 - Helicopter Travel Munich (HTM) übernahm vor kurzem die insgesamt 150. bei Airbus Helicopters in Donauwörth gebaute H145. … weiter

Musterwechsel in Österreich ARA Flugrettung bekommt H145

15.08.2017 - Ab April 2018 ist die ARA Flugrettung die Erste in Österreich, die den modernen Hubschraubertyp nutzt. Die in Reutte (Tirol) und Fresach(Kärnten) stationierten H145 sollen vielfältiger einsetzbar sein … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt