11.09.2015
aerokurier

Turbomeca liefert erstes Arrius 2R an Bell Helicopter aus Triebwerke aus Bordes für die Bell 505

Zum ersten Mal in der Geschichte wird ein Helikopter des US-Herstellers Bell Helicopter mit einem Antrieb aus der Produktion des französischen Marktführers Turbomeca fliegen. Antrieb der neuen Bell 505 ist das Arrius 2R.

Erstes Arrius2R für Bell 505

Turbomeca, der französische Marktführer beim Bau von Helikoptermotoren, lieferte das erste Arrius-2R-Triebwerk in die USA zu Bell Helicopter. Es wird die Bell 505 Jet Ranger X antreiben. Foto und Copyright: Turbomeca/Philippe Stroppa  

 

Der neue einmotorige Turbinenhubschrauber Bell 505 Jet Ranger X wird künftig im neuen Werk von Bell Helicopter am Lafayette Regional Airport, im US-Bundesstaat Louisiana, gefertigt. Dazu lieferte Turbomeca, Marktführer beim Bau von Hubschrauberantrieben, aus Bordes, in Franrkreich, jetzt pünktlich zur Inbetriebnahme der Produktion auch das erste Serientriebwerk. Das Arrius 2R ist eine Weiterentwicklung der bewährten Arrius-Antriebsfamile in der 500-shp-Klasse, ausgestattet mit Zweikanal-FADEC und einer erheblich erhöhten TBO von 3000 Stunden. Mehr als 7 Millionen Flugstunden haben alle Arrius-Varianten weltweit bisher geloggt. 

Jean Francois Sauer, zuständig für das Arrius-2R-Programm bei Turbomeca: "Wir sind perfekt in der Zeit, um Bells Pläne zu erfüllen, und erwarten die EASA-Zulassung für den Antrieb noch bis Ende diesen Jahres. Die Pünktlichkeit des Arrius-2R-Programms gehört bei uns zu den Top-Prioritäten"

Das Arrius 2R wurde 2013 erstmals vorgestellt, absolvierte im April 2014 seinen ersten Bodentest und flog im November 2014 zum ersten Mal an Bord des Bell 505-Prototypen in Mirabel, Kanada. 

Die für die Bell 505 Jet Ranger X bestimmten Triebwerke sollen künftig bei Turbomeca in Dallas, im US Bundestaat Texas, endgefertigt werden. Bisher wurden mehr als 3000 Arrius-Triebwerke an 430 Kunden in 60 Nationen verkauft. Für die neue Bell 505 liegen mehr als 350 Kaufabsichtserklärungen vor. 



Weitere interessante Inhalte
Avionikspezialist steigt ein Garmin wird Partner bei Bell AirTaxi

04.10.2018 - Bell holt mit dem Avionikspezialisten Garmin einen weiteren Partner für seinen geplanten Hybrid-Senkrechtstarter an Bord. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die beiden Unternehmen … weiter

Den neuen Fünfsitzer erleben Bell 505 Jet Ranger X auf Tournee

25.06.2018 - Am Flughafen Mönchengladbach hat der Helikopter-Hersteller Bell seinen neuen Fünfsitzer 505 Jet Ranger X erstmals deutschen Kunden und Interessenten vorgestellt. Gastgeber war Rheinland Air Service. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter

Heli-Expo 2018 in Las Vegas Bell stellt 407GXi vor

27.02.2018 - Drei Jahre nach der Einführung der 407GXP präsentierte Bell auf der Heli-Expo das neue Modell 407GXi mit neuer Avionik, verbessertem Triebwerk und neuen Optionen für die Innenausstattung. … weiter

„Erweiterte Vision für die Zukunft“ Bell Helicopter wird zu Bell

23.02.2018 - Bell Helicopter, ein Unternehmen der Textron Inc. firmiert künftig nur noch als "Bell" firmiert. Die neue Markenstrategie und das neue Logo „verkörpern die Idee, die vertikale Dimension zugänglicher … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS