22.03.2017
aerokurier

RUAG AviationIntegration eines Sicherheitssystems in einen EC635

Das Schweizer Unternehmen installierte ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, der im Rahmen eines Testprogramms der Nato zum Einsatz kommt.

EC635 Schweiz ca. 2010

Mit einer EC635 der Schweizer Luftwaffe wurden auf der Älggialp Flugversuche bei White-Out-Bedingungen durchgeführt. Foto und Copyright: Airbus  

 

Ziel des sogenannten DVE-Flugtestprogramms (Degraded Viusal Environment) ist es, Technologien für sichere Helikoptereinsätze bei stark eingeschränkten Sichtbedingungen zu erproben. RUAG integrierte dafür ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, das während dieser Flugtests erprobt wird.

Dabei handelt es sich um das ursprünglich von Airbus Defence and Space entwickelte und universell einsetzbare System Sferion. Die wichtigsten Komponenten dieses Sicherheitssystems sind das laserbasierte Hinderniswarnsystem SferiSense, das selbst kleinste Objekte wie Steine identifizieren kann, und das Datenfusionssystem SferiAssist, das mit Hilfe den verfügbaren Daten ein realistisches Bild der Hubschrauberumgebung erstellt.

„Die DVE-Versuche ermöglichen der internationalen Gemeinschaft, genau zu erfahren, wie Systeme und Technologien zusammenarbeiten können, um eine verbesserte Visualisierung und mehr Sicherheit für Piloten und Maschinen unter eingeschränkten Sichtbedingungen zu ermöglichen", sagt Claudio Zeiter, Abteilungsleiter Commercial Helicopter Services bei RUAG Aviation.

RUAG Aviation ist in der zivilen und der militärischen Luftfahrt als Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb tätig. Für zahlreiche Flugzeug- und Helikopterhersteller ist das Schweizer Unternehmen auch offizielles Service Center.

EC635 White Out Februar 2017 Schweiz

Typische White-Out-Bedingungen. Foto und Copyright: VBS/DDPS  

 



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters 150. H145 ausgeliefert

14.11.2017 - Helicopter Travel Munich (HTM) übernahm vor kurzem die insgesamt 150. bei Airbus Helicopters in Donauwörth gebaute H145. … weiter

Musterwechsel in Österreich ARA Flugrettung bekommt H145

15.08.2017 - Ab April 2018 ist die ARA Flugrettung die Erste in Österreich, die den modernen Hubschraubertyp nutzt. Die in Reutte (Tirol) und Fresach(Kärnten) stationierten H145 sollen vielfältiger einsetzbar sein … weiter

Große Hubschrauberfamilie Die zivilien Modelle von Airbus Helicopters

23.03.2017 - Airbus Helicopters bietet die breiteste Palette an Hubschraubern für zivile Einsätze von der Luftrettung bis zu VIP-Flügen. Hier finden Sie alle Daten der aktuellen Modelle. … weiter

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

09.03.2017 - Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt. … weiter

Flottenmodernisierung QinetiQ bestellt vier H125

08.03.2017 - Die neuen Helikopter sollen bei der Ausbildung von Testpiloten und Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) zum Einsatz kommen. Die Indienststellung der vier H125 wird für 2019 erwartet. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt