16.01.2008
aerokurier

Erstes R66-FotoRobinson: R66-Erlkönig fotografiert

In Torrance, am Heimatstandort der Robinson Helicopter Company, gelang der erste Schnappschuss auf den mit Spannung erwarteten 'Erlkönig' des ersten Turbinen-Helikopters der Firma.

Robinson_R66

 

 

Genauer gesagt, auf die 'November 466 Romeo', den ersten R66-Prototypen. Frank Robinson hatte seinen fünfsitzigen Helikopter, der von einer 225 kW (300 shp) leistenden Rolls-Royce-Turbine (RR300) angetrieben wird - übrigens eigens für das Muster entwickelt -, auf der Heli-Expo 2007 in Orlando zum ersten Mal als Projekt vorgestellt, ohne damals allerdings Details zu verraten. 


Die ersten Augenzeugen, Mitglieder der Robinson Owners Group, sprechen von einer gestreckten Zelle, die um ein Gepäcksegment genau unter dem Mast erweitert ist. Dahinter befindet sich die kompakte Turbine, deren Auslässe beim Prototypen noch unverkleidet sind. Aufgrund des zusätzlichen Platzbedarfs auf der hinteren Sitzbank (drei statt zwei Plätze) ist die Kabine um 20 Zentimeter breiter als die der Kolbenmotor-betriebenen R44. Die beiden Hauptrotorblätter drehen sich um einen um 20 cm höheren Rotormast. In der Kombination höherer Mast und zusätzlich gewonnenes Gepäckfach scheint Robinson zugleich auch die Optimierung der Schwerpunktlage des Helikopters gelungen zu sein. Der erste offizielle Auftritt des Musters wird auf der Heli-Expo im Februar 2008 im texanischen Houston erwartet.   (rst)

   

 

 

 




aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt