03.02.2015
aerokurier

Lawinenunglück am Piz VilanRega-Helikopter im Großeinsatz

Einen Großeinsatz flogen am Wochenende die Hubschrauber der schweizerischen Luftrettungsorganisation Rega. Sie waren an der Bergung von sieben Lawinenopfern am Piz Vilan im Kanton Graubünden beteiligt.

Rega Grosseinsatz am Piz Vilan

Drei Rega-Helikopter sowie je eine Maschine der Heli Bernina und von Swiss Helicopter waren am Piz Vilan im Einsatz. Foto und Copyright: Rega  

 

Die Rettungshubschrauber der schweizerischen Rega waren am Wochenende wieder im Einsatz, um Lawinenopfer zu bergen beziehungsweise medizinisch zu versorgen. 

Im Bereich der Ostflanke des Piz Vilan, im schweizerischen Kanton Graubünden, befanden sich Mitglieder einer Skitourengruppe. Bei der Abfahrt in Richtung Seewis löste sich eine Lawine, die einen Großteil der insgesamt neun Personen starken Gruppe erfasste und verschüttete. Der Abgang der Lawine wurde von anderen Wintersportlern beobachtet, die umgehend die Rega alarmierten.

In einem Großaufgebot entsendete die Rega-Einsatzzentrale in Zürich daraufhin drei Rega-Rettungshubschrauber aus Untervaz, Mollis und St. Gallen in das Gebiet. Dazu kamen zwei weitere Helikopter der Heli Bernina und von Swiss Helicopter sowie Retter des Schweizer Alpen-Club SAC mit einem Lawinenhund.

Drei Personen konnten nur noch tot geborgen werden, vier weitere Ski-Alpinisten wuden schwer verletzt und mit den Rega-Helikoptern vom Typ AgustaWestland Da Vinci in die nächstgelegenen Kliniken geflogen. Zwei weitere Skitouren-Mitglieder waren unverletzt geblieben.

Die Rega ist derzeit vermehrt im Einsatz, da immer wieder Lawinen ausgelöst werden, und Personen daraus geborgen werden müssen.  



Weitere interessante Inhalte
1000 Hubschrauber in 20 Jahren Airbus Helicopters setzt auf Windkraftanlagen-Versorgung

24.09.2018 - Airbus Helicopters sieht die Versorgung von Windparks als ein weltweit wachsendes Geschäftsfeld. Auf der Messe WindEnergy in Hamburg präsentiert das Unternehmen seine Lösungen für Versorgung, Wartung … weiter

Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Den neuen Fünfsitzer erleben Bell 505 Jet Ranger X auf Tournee

25.06.2018 - Am Flughafen Mönchengladbach hat der Helikopter-Hersteller Bell seinen neuen Fünfsitzer 505 Jet Ranger X erstmals deutschen Kunden und Interessenten vorgestellt. Gastgeber war Rheinland Air Service. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS