12.09.2014
aerokurier

Gelbe EC 145 T2 in Donauwörth übergebenNeues Helikoptermuster für ADAC Lufrettung

Die ADAC Luftrettung ist die zweite Luftrettungsorganisation weltweit, die mit dem neuen Muster EC145 T2 künftig Einsätze fliegen wird. Die Übergabe der ersten Maschine fand bei Airbus Helicopters in Donauwörth statt.

Die ADAC Luftrettung modernisiert ihre Rettungshubschrauberflotte. Bei Airbus Helicopters in Donauwörth  fand jetzt die feierliche Übergabe der ersten EC145 T2 statt. Insgesamt erhält die ADAC Lufettung 14 Maschinen des neuen, zweimotorigen Musters. Damit ist die in München beheimatete Rettungsorganisation weltweit der zweite Betreiber dieses Musters nach der DRF Lufrettung, die ihre erste EC 145 T2 vor sechs Wochen an gleicher Stelle übernehmen konnte.

Bei der Übergabe im Beisein von Dr. Wolfgang Schoder, CEO bei Airbus Helicopters Deutschland, betonte der ADAC-Vizepräsident für Technik, Thomas Burkhardt: "Mit diesem modernen, leisen und leistungsstarken Hubschrauber gehen wir einen großen Schritt in die Zukunft der Luftrettung. Die EC 145 T2 ist ein enormer Gewinn für Patienten, Crew und Umwelt." 

Bei dem Muster handelt es sich um die Weiterentwicklung der bewährten BK 117, die jedoch nun mit einem fenestron statt dem konventionellen heckrotor ausgestattet ist. Auch das Cockpit ist neu. Es enthält ein von von Airbus Helicopters selbst entwickeltes digitales Cockpit (Helionix), das die Belastung des Piloten niedrig hält, und aufgrund seiner Darstellungsmöglichkeiten zulässt, dass der Pilot sich auf das Fliegen konzentrieren kann. Werte-Anzeigen, die nicht unmittelbar gebraucht werden, können ausgeblendet werden.

Die EC 145 T2 hat auch verbesserte Turbomeca-Triebwerke, die sparsamer sind, die Reichweite erhöhen und wartungsfreundlicher sind.

Auch das Innere der EC 145 T2 wurde für den Einsatz in der Luftrettung neu konzipiert. Gemeinsam mit der DRF Luftrettung und dem Hersteller Bucher Leichtbau AG aus der Schweiz wurde  eine neue modulare medizinische Austattung entwickelt. Das gesamte Equipment wird in den kommenden drei Monaten bei der ADAC Luftfahrt Technik (ALT) in Bonn/Hangelar eingebaut. Anfang 2015 wird die erste gelbe EC 145 T2 dann in den Rettungseinsatz fliegen.

Die ADAC-Flotte, die derzeit 51 Maschinen umfasst, wird bis 2018 modernisiert. Dabei werden 17 BK 117 gegen die EC 145 T2 ausgetauscht. Die ADAC-Luftrettung investiert dafür zirka 130 Millionen Euro. Das neue Muster wird insbesondere an Standorten zum Einsatz kommen, an denen eine Rettungswinde oder ein intensivmedizinisches Missionsprofil gefordert sind.



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Den neuen Fünfsitzer erleben Bell 505 Jet Ranger X auf Tournee

25.06.2018 - Am Flughafen Mönchengladbach hat der Helikopter-Hersteller Bell seinen neuen Fünfsitzer 505 Jet Ranger X erstmals deutschen Kunden und Interessenten vorgestellt. Gastgeber war Rheinland Air Service. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special