09.03.2017
aerokurier

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt.

EC135 DRF Luftrettung

Zur Flotte der DRF Luftrettung gehört seit langem auch die H135 von Airbus Helicopters. Foto und Copyright: DRF Luftrettung  

 

Diese Erlaubnis bedeutet eine TBO von 4500 Stunden anstatt der regulären 4000 Stunden. „Wir konnten für dieses Projekt das Wartungsintervall auf 4500 Stunden zu erweitern, eng mit der DRF Luftrettung zusammenarbeiten“, sagt Tim Swail, Leiter des Bereichs Kunden Projekte bei P&W Canada. Die DRF betreibt zurzeit 17 Modelle des Typs H135P2 von Airbus Helicopters mit der Turbine PW206B2, die von dieser TBO-Erweiterung profitieren. 

Das PW206B2 gehört zur PW200-Familie, die vor kurzem eine Gesamtbetriebszeit von zehn Millionen Stunden erreichte. Die Zertifizierung des ersten PW200 - es handelte sich um ein PW206A, das erstmals im MD 900 Explorer eingesetzt wurde - feierte vergangenen Dezember das 25. Jubiläum. Das PW206 besteht aus einem einstufigen Radialverdichter, einer Brennkammer mit 12 Einspritzdüsen sowie einer axialen Hochdruckturbine für den Kompressorantrieb und einer axialen Niederdruckturbine für den Wellenantrieb. Ein FADEC-System ist für die Triebwerksregelung zuständig. Bei Ausfall des FADEC kann die Turbine auch hydromechanisch weiter betrieben werden.

Bratt & Whitney Canada wurde 1928 gegründet und gehört zu den Marktführern von Luft- und Raumfahrtantrieben weltweit. Die Homebase des Unternehmens liegt in Longeneuil, Quebec. P&W Canada agiert als Tochterunternehmen von United Technologies.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters Erste H160 in Serienausführung hebt ab

18.12.2018 - Airbus Helicopters hat in Marignane mit der Flugerprobung der ersten H160 in Serienkonfiguration begonnen. Der Hubschrauber wird 2020 an den Erstkunden Babcock ausgeliefert. … weiter

Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter

EBACE 2018 Debüt der Airbus Helicopters ACH130 in Genf

30.05.2018 - Airbus Helicopters zeigt auf der EBACE erstmals die ACH-Ausführung der H130. Si wird von Monacair betrieben. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance