10.11.2011
aerokurier

Kithubschrauber Neo absolviert Erstflug

Mainz-Finthen: Am 31.Oktober 2011 hat der zweisitzige Kithubschrauber Neo am Flugplatz Main-Finthen seinen Erstflug absolviert. Für das Entwicklungsteam um Björn Jung wurde damit nach zehnjähriger Arbeit ein Traum zur Wirklichkeit.

Youngcopter Neo

 

 

Mit dem Erstflug tritt das Projekt in eine entscheidende Phase. Im Rahmen des Zulassungsprogramms wird der Neo nun vielerlei Tests am Boden und in der Luft zu bestehen haben. Da sich der dafür erforderliche Zeitaufwand nur schwerlich abschätzen lässt, kann trotz vieler Nachfragen noch kein Termin für den Beginn der Produktion von Bausätzen genannt werden. Der Erstflug und der gleich danach durchgeführte zweite Flug dienten dazu, die Flug- und Steuereigenschaften einer ersten qualitativen Beurteilung zu unterziehen. Dabei zeigte sich, dass der Dreiblattrotor Steuerinputs sehr gut umsetzt. Auch das Jet Control System (JCS), das für die Steuerbarkeit um die Hochachse verantwortlich ist, und der 180 PS starke und FADEC-geregelte Zweischeiben-Wankelmotor hinterließen einen positiven ersten Eindruck.




aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt