05.06.2015
aerokurier

Zivile Produktion wurde wieder aufgenommenKaman baut den K-Max wieder

Die Kaman Corporation hat die Serienfertigung des einsitzigen Lastenhubschraubers K-Max wieder aufgenommen. Das erste Exemplar der neuen Serie soll Anfang 2017 ausgeliefert werden.

BDN Aerospace Kaman K-Max in Bergen

Die Kaman Corporation hat die Produktion des K-Max wieder aufgenommen. Foto und Copyright: BDN Aerospace  

 

Kaman baut den K-Max wieder! Mit dieser Nachricht überraschte die in Bloomfield im US-Bundesstaat Connecticut beheimatete Firma heute. Der einsitzige Spezialhubschrauber mit seinen beiden ineinanderkämmenden Rotoren wird in den Werken Bloomfield, Connecticut sowie in Jacksonville in Florida, gebaut. Kaman hat bereits Mitarbeiter für die Produktion des Helikopter eingestellt, und diese haben bereits mit den Arbeiten an dem ersten Exemplar begonnen. Zu den Erstkunden des neuen Produktionsloses gehören neben der Firma Helicopter Express auch Chamblee, Georgia, auch die schweizerische Rotex Helicopter AG, die bereits einen K-Max in der Schweiz, Österreich und Deutschland einsetzt. "Neben dem ökonomischen Effekt durch den Einsatz des Hubschraubers sehen wir auch ökologische Vorteile", sagte Rolf Spichig, der Hauptgeschäftsführer der Rotex Helicopter AG. "Der K-Max macht weniger Lärm und verbraucht weniger Treibstoff. Mit seiner Nutzlast von 2700 kg ist der Hubschrauber sehr vielseitig einsetzbar. Dadurch wird der K-Max zum Helikopter, den viele unserer Kunden bevorzugen. Er ist eine solide Lösung für uns, und deshalb haben wir Anzahlungen für zwei neue Exemplare geleistet."



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung des Zivilschutzes Bilanz 2017: „Retter in Orange“ fliegen mehr als 15000 Einsätze

15.02.2018 - Die orangefarbenen Hubschrauber des Zivilschutzes sind im vergangenen Jahr 15571 Einsätze geflogen und haben 4281 Patienten transportiert. Insgesamt waren die Retter 5179 Flugstunden in der Luft. … weiter

Bilanz 2017 2700 Einsätze der Johanniter Luftrettung

09.02.2018 - Die Johanniter Luftrettung hat ihre Bilanz für das Jahr 2017 vorgelegt. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 2700 Einsätze absolviert. Damit waren die Hubschrauber, die sich auf fünf Standorte in … weiter

Unfall Rettungshubschrauber kollidiert mit Kleinflugzeug

23.01.2018 - Am Dienstagmittag ist ein Hubschrauber der DRF Luftrettung in der Nähe von Philippsburg (Kreis Karlsruhe) mit einem Kleinflugzeug kollidiert. Bei dem Absturz sind alle vier Insassen der beiden … weiter

Trainingszentrum St. Augustin H145-Simulator bei der ADAC HEMS Academy

11.01.2018 - Nach der Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt geht der neue H145 Full-Flight-Flugsimulator bei der ADAC HEMS Academy in St. Augustin in den Betrieb. … weiter

Luftrettung Durchblick in der Nacht

14.12.2017 - Die Deutsche Luftrettung baut ihre Nachteinsatzfähigkeit weiter aus. Seit neuestem ist die Crew von Christoph Niedersachsen mit Nachtsichtgeräten in der Dunkelheit unterwegs. … weiter


aerokurier 02/2018

aerokurier
02/2018
24.01.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Pilatus PC-12 NG
- Restaurierung Super Cub
- Fluzeugreport RV-4
- Cessna und die Zukunft
- Leserwahl 2018
- Tragschrauber mit Kamera
- Segelflug Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt