27.06.2014
aerokurier

Traunsee ist Kulisse für HeliDays Helikoptertreffen in Gmunden

Zum sechsten Mal finden im September am Traunsee in Oberösterreich die HeliDays Austria statt. Das Event hat sich im Laufe der Jahre zu einem "Must" in der Helikopterbranche entwickelt - mit geselligem Get togehter aber auch mit guten Fachvorträgen und ernsten Hintergrundgesprächen zum Helikopterfliegen in der Zukunft.

American Eurocopter baut AS350 komplett in USA

Die AS350 Ecurueil von Airbus Helicopters ist einer der populärsten Helikopter weltweit; sie wird auch bei den HeliDays am Traunsee wieder vertreten sein. Foto und Copyright: Airbus Helicopters USA  

 

Gmunden am Traunsee in Oberösterreich steht vom 5. bis 7. September wieder ganz im Zeichen drehender Rotoren. Veranstalter des Internationalen Hubschrauber-Forums sind Wolf-Dietrich Tesar, ehemaliger Fluglehrer beim Bundesheer und Leiter der Helikopter-WM in Aigen, sowie der Helikopterpilot Daniel Ebner, der die HeliDays Austria seit 2009 erfolgreich organisiert.

Die Veranstaltung beginnt am Nachmittag des 5. September (Freitag) mit der Ankuft der ersten Helikopter auf dem Außenlandegelände am "Flachberg", der sich etwas außerhalb von Gmunden befindet. Am Samstag werden weitere Helikopter anfliegen, während sich der Außenlandeplatz mit einem "Public Day" der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt eine Ausstellung von Modellhubschraubern, Modellvorführungen, Rundflüge, Informationsstände zur Pilotenausbildunbg in Österreich und in Deutschland sowie Präsentationen des ÖAMTC und der Flugpolizei. Nach einem Abendempfang im Tagungshotel (am See) wird den Besuchern eine Flugshow geboten und am späteren Abend gibt es auch ein Feuerwerk. 

Der Sonntagvormittag steht im Zeichen von Fachvorträgen rund um das Thema Helikopter. Parallel wird der Public Day am Außenlandeplatz fortgesetzt. Ab 13 Uhr fliegen die Helikopter wieder zu ihren Heimtastützpunkten zurück.

Im Vorjahr waren bei den HeliDays Austria rund 60 Helikopter aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Großbritannien, Ungarn und Russland vertreten. Zudem werden zahlreiche Besucher und Zaungäste erwartet, die auf dem Landweg an den Traunsee gelangen.



Weitere interessante Inhalte
Bell-Projekt „Nexus“ auf der CES Per Flugtaxi staufrei in den Feierabend

10.01.2019 - Der Verkehr in den Metropolen der Welt wird immer dichter – da bietet sich der Luftweg als Lösung an. Auf der Consumer Electronics Show (CES) CES in Las Vegas präsentiert Bell nun erstmals ein … weiter

Schwimmer von DART Aerospace Sicherheitsplus für Bell 505 Jet Ranger X

20.12.2018 - DART Aerospace hat eigens für die neue Bell 505 Jet Ranger X ein Emergency Float System (EFS) entwickelt. … weiter

Hubschrauber ist eingetroffen DRF Luftrettung übernimmt Station in Bautzen

20.12.2018 - Die DRF Luftrettung übernimmt zum Jahreswechsel die Station in Bautzen (Sachsen). Am 19. Dezember ist der rot-weiße Hubschrauber, der künftig als Christoph 62 starten wird, vor Ort eingetroffen. … weiter

Airbus Helicopters Erste H160 in Serienausführung hebt ab

18.12.2018 - Airbus Helicopters hat in Marignane mit der Flugerprobung der ersten H160 in Serienkonfiguration begonnen. Der Hubschrauber wird 2020 an den Erstkunden Babcock ausgeliefert. … weiter

Polnische Luftwaffe setzt auf Robinson R44 Raven II für die Pilotenausbildung

17.12.2018 - Die Universität der polnischen Luftwaffe hat von Robinson zwei Hubschrauber des Typs R44 Raven II übernommen. Die Helis kommen bei der Ausbildung des Pilotennachwuchses zum Einsatz. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance