27.06.2014
aerokurier

Traunsee ist Kulisse für HeliDays Helikoptertreffen in Gmunden

Zum sechsten Mal finden im September am Traunsee in Oberösterreich die HeliDays Austria statt. Das Event hat sich im Laufe der Jahre zu einem "Must" in der Helikopterbranche entwickelt - mit geselligem Get togehter aber auch mit guten Fachvorträgen und ernsten Hintergrundgesprächen zum Helikopterfliegen in der Zukunft.

American Eurocopter baut AS350 komplett in USA

Die AS350 Ecurueil von Airbus Helicopters ist einer der populärsten Helikopter weltweit; sie wird auch bei den HeliDays am Traunsee wieder vertreten sein. Foto und Copyright: Airbus Helicopters USA  

 

Gmunden am Traunsee in Oberösterreich steht vom 5. bis 7. September wieder ganz im Zeichen drehender Rotoren. Veranstalter des Internationalen Hubschrauber-Forums sind Wolf-Dietrich Tesar, ehemaliger Fluglehrer beim Bundesheer und Leiter der Helikopter-WM in Aigen, sowie der Helikopterpilot Daniel Ebner, der die HeliDays Austria seit 2009 erfolgreich organisiert.

Die Veranstaltung beginnt am Nachmittag des 5. September (Freitag) mit der Ankuft der ersten Helikopter auf dem Außenlandegelände am "Flachberg", der sich etwas außerhalb von Gmunden befindet. Am Samstag werden weitere Helikopter anfliegen, während sich der Außenlandeplatz mit einem "Public Day" der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt eine Ausstellung von Modellhubschraubern, Modellvorführungen, Rundflüge, Informationsstände zur Pilotenausbildunbg in Österreich und in Deutschland sowie Präsentationen des ÖAMTC und der Flugpolizei. Nach einem Abendempfang im Tagungshotel (am See) wird den Besuchern eine Flugshow geboten und am späteren Abend gibt es auch ein Feuerwerk. 

Der Sonntagvormittag steht im Zeichen von Fachvorträgen rund um das Thema Helikopter. Parallel wird der Public Day am Außenlandeplatz fortgesetzt. Ab 13 Uhr fliegen die Helikopter wieder zu ihren Heimtastützpunkten zurück.

Im Vorjahr waren bei den HeliDays Austria rund 60 Helikopter aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Großbritannien, Ungarn und Russland vertreten. Zudem werden zahlreiche Besucher und Zaungäste erwartet, die auf dem Landweg an den Traunsee gelangen.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Den neuen Fünfsitzer erleben Bell 505 Jet Ranger X auf Tournee

25.06.2018 - Am Flughafen Mönchengladbach hat der Helikopter-Hersteller Bell seinen neuen Fünfsitzer 505 Jet Ranger X erstmals deutschen Kunden und Interessenten vorgestellt. Gastgeber war Rheinland Air Service. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter

EBACE 2018 Leonardo AW169 für Mountain Flyers

01.06.2018 - Leonardo gab auf der EBACE bekannt, dass Mountain Flyers of Switzerland eine AW169 fürs VIP-Flüge ab Bern betreiben wird. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb