09.09.2016
aerokurier

Red-Bull-KunstfliegerHannes Arch stirbt bei Helikopterabsturz

Der Österreicher Hannes Arch ist am Donnerstagabend bei einem Hubschrauberabsturz in den Alpen ums Leben gekommen.

Red Bull 2014 Hannes Arch

Der Red-Bull-Air-Race-Pilot ist bei einem Hubschrauberabsturz in den österreichischen Alpen ums Leben gekommen. Foto und Copyright: Preedrag Vuckovic/Red Bull Content Pool  

 

Der Absturz ereignete sich in der Schobergruppe in den Hohen Tauern. Arch, der auch eine Flugtransportfirma betrieb, war am Donnerstag mit einem Hubschrauber unterwegs, um Almhütten mit Lebensmitteln zu versorgen.

Kurz nach dem Start von der Elberfelderhütte Richtung Salzburg zerschellte der Helikopter laut österreichischen Medien in einer Felswand. Die Unfallursachen sind noch unklar. Laut Polizei hatte es sich um einen angemeldeten Nachtsichtflug gehandelt. Bei dem Absturz wurde eine zweite Person schwer verletzt, über ihre Identität ist noch nichts bekannt.

Hannes Arch, 48, galt bei Red Bull als "einer der aufregendsten und ehrgeizigsten Piloten des Red Bull Air Race". Als erster Europäer gewann er 2008 die Weltmeisterschaft. Der Pilot, Bergsteiger, Extremsportler und Unternehmer war für seinen furchtlosen Rennstil bekannt. "Wir werden seine Wärme, seinen Humor und seine unbändige Energie vermissen", heißt es in einem Statement von Red Bull.



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Das 200 Knoten schnelle Einstiegsmodell Lancair stellt die Barracuda vor

02.08.2018 - Lancair hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh einen neuen Zweisitzer vorgestellt. Hohe Leistung, wirtschaftliche Betriebskosten und eine vergleichsweise kurze Bauzeit sind die wesentlichen Aspekte des … weiter

Verkaufserfolg für Textron Aviation Flugschule ATP bestellt zehn Skyhawk

01.08.2018 - Die US-Flugschule ATP Flight School hat auf dem EAA AirVenture in Oshkosh zehn Cessna Skyhawk 172 bestellt. Der langährige Textron-Kunde erweitert damit seine Skyhawk-Flotte auf rund 150 Stück. … weiter

Mehr Auslieferungen und mehr Umsatz Piper weiter auf Wachstumskurs

27.07.2018 - Piper Aircraft hat die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 bekanntgegeben. In allen Bereichen gab es ein deutliches Plus – insbesondere bei den Trainingsflugzeugen. … weiter

Neue Uhr und neue Avionik-Features Garmin zündet Update-Feuerwerk

18.07.2018 - Drei Modelle, interner Speicher für Musik und ein Sensor zur Sauerstoffmessung im Blut: Garmin hat seine Pilotenuhr D2 aktualisiert. Auch bei seiner Avionik und der App Garmin Pilot präsentiert der … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?