09.09.2016
aerokurier

Red-Bull-KunstfliegerHannes Arch stirbt bei Helikopterabsturz

Der Österreicher Hannes Arch ist am Donnerstagabend bei einem Hubschrauberabsturz in den Alpen ums Leben gekommen.

Red Bull 2014 Hannes Arch

Der Red-Bull-Air-Race-Pilot ist bei einem Hubschrauberabsturz in den österreichischen Alpen ums Leben gekommen. Foto und Copyright: Preedrag Vuckovic/Red Bull Content Pool  

 

Der Absturz ereignete sich in der Schobergruppe in den Hohen Tauern. Arch, der auch eine Flugtransportfirma betrieb, war am Donnerstag mit einem Hubschrauber unterwegs, um Almhütten mit Lebensmitteln zu versorgen.

Kurz nach dem Start von der Elberfelderhütte Richtung Salzburg zerschellte der Helikopter laut österreichischen Medien in einer Felswand. Die Unfallursachen sind noch unklar. Laut Polizei hatte es sich um einen angemeldeten Nachtsichtflug gehandelt. Bei dem Absturz wurde eine zweite Person schwer verletzt, über ihre Identität ist noch nichts bekannt.

Hannes Arch, 48, galt bei Red Bull als "einer der aufregendsten und ehrgeizigsten Piloten des Red Bull Air Race". Als erster Europäer gewann er 2008 die Weltmeisterschaft. Der Pilot, Bergsteiger, Extremsportler und Unternehmer war für seinen furchtlosen Rennstil bekannt. "Wir werden seine Wärme, seinen Humor und seine unbändige Energie vermissen", heißt es in einem Statement von Red Bull.



Weitere interessante Inhalte
Verkaufserfolg für Tecnam Air Paris Academy bestellt vier P2010

14.06.2018 - Tecnam hat vier P2010 Mk II an die Air Paris Academy verkauft. Die Flugschule hält sich eine Option für weitere Bestellungen offen. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter

EBACE 2018 Leonardo AW169 für Mountain Flyers

01.06.2018 - Leonardo gab auf der EBACE bekannt, dass Mountain Flyers of Switzerland eine AW169 fürs VIP-Flüge ab Bern betreiben wird. … weiter

EBACE 2018 Debüt der Airbus Helicopters ACH130 in Genf

30.05.2018 - Airbus Helicopters zeigt auf der EBACE erstmals die ACH-Ausführung der H130. Si wird von Monacair betrieben. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb