21.01.2016
aerokurier

Airbus HelicoptersH145 mit höherem Abfluggewicht

Die H145 von Airbus Helicopters wurde von der EASA für ein Abfluggewicht von 3700 Kilogramm zugelassen. Damit darf der Helikopter künftig fünfzig Kilogramm schwerer in die Luft gehen.

Airbus Helicopters H145 (Symbolbild)

Die H145 wurde für ein Abfluggewicht von 3700 Kilogramm zugelassen. Foto und Copyright: Airbus Helicopters  

 

Betreiber des H145 werden nach Angaben von Airbus Helicopters ab Anfang 2016 von einer höheren Nutzlast profitieren. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat dem Modell die Zulassung für eine maximale Abflugmasse von 3700 Kilogramm erteilt. Das sind 50 Kilogramm mehr als bisher.  Der Schritt erfordere keine strukturellen Umbauten oder spezielle Ausrüstung und sei daher kostenneutral für die Kunden. 

Gerade für Kunden in der Luftrettung oder im Küsteneinsatz ist diese Verbesserung nach Angaben von Airbus interessant. Denn das Plus an Nutzlast könne sowohl für mehr Ausrüstung oder mehr Treibstoff genutzt werden – was eine bessere Einsatzfähigkeit oder größere Reichweite bedeutet.  

Seit 2014 wurden von der H145 insgesamt 53 Einheiten ausgeliefert, die bereits über 11.000 Stunden Flugstunden absolviert haben. 



Weitere interessante Inhalte
Airbus Helicopters 150. H145 ausgeliefert

14.11.2017 - Helicopter Travel Munich (HTM) übernahm vor kurzem die insgesamt 150. bei Airbus Helicopters in Donauwörth gebaute H145. … weiter

Musterwechsel in Österreich ARA Flugrettung bekommt H145

15.08.2017 - Ab April 2018 ist die ARA Flugrettung die Erste in Österreich, die den modernen Hubschraubertyp nutzt. Die in Reutte (Tirol) und Fresach(Kärnten) stationierten H145 sollen vielfältiger einsetzbar sein … weiter

Große Hubschrauberfamilie Die zivilien Modelle von Airbus Helicopters

23.03.2017 - Airbus Helicopters bietet die breiteste Palette an Hubschraubern für zivile Einsätze von der Luftrettung bis zu VIP-Flügen. Hier finden Sie alle Daten der aktuellen Modelle. … weiter

RUAG Aviation Integration eines Sicherheitssystems in einen EC635

22.03.2017 - Das Schweizer Unternehmen installierte ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, der im Rahmen eines Testprogramms der Nato zum Einsatz kommt. … weiter

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

09.03.2017 - Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt. … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt