27.09.2013
aerokurier

American Eurocopter baut AS 350 bald auch komplett in den USA US-Fertigungslinie für AS 350 startet 2014

Ab 2014 wird American Eurocopter, US-Tochter des weltweit führenden Helikopterherstellers ihren Top-Seller AS 350 komplett in seinem Werk in Columbus, Mississippi, bauen.

American Eurocopter baut AS350 komplett in USA

Die einmotorge AS350 Ecureuil (A-Star) ist ein Top-Seller auf dem zivilen US-Markt. Foto und Copyright: American Eurocopter  

 

In seinem Zweitwerk im US-Bundesstaat Mississippi fertigt American Eurocopter künftig den einmotorigen Helikopter AS 350. Das leichte Turbinenmuster ist auf dem zivlen Markt in den USA sehr erfolgreichen und trägt in Nordamerika den Beinamen A-Star. Neben der Fertigung soll der Helikopter in Columbus auch getestet und eingeflogen werden. Die Vorbereitung für die technische Einrichtung beginnt unmittelbar, und bereits im vierten Quartal 2014 soll die US-Produktion der AS 350 beginnen. Mit einer für 2015 vorgesehenen Erweiterung sollen bis zu 60 Helikopter zusätzlich in Columbus gefertigt werden können.

Eurocopters Strategie für diese Maßnahme zielt dabei in zwei Richtungen: Zum einen läuft die Fertigung des  Militärhubschraubers UH-72A Lakota früher aus, als geplant. Von ursprünglich 347 Maschinen hat die US-Army ihre Bestellung auf 312 Einheiten reduziert; 280 Lakota-Helikopter sind bereits an die Streitkräfte ausgeliefert worden. Zum anderen will Eurocopter seine Verkäufe auf dem US-Markt verstärken, speziell auch im Bereich der Behörden mit polizeilichen Aufgaben (Law Enforcement).    

American Eurocopter, dessen Hauptsitz sich in Grand Paririe, Texas, befindet, baute bisher in seinem Missisippi-Werk auch Teile der AS 350 und führte Zertifizierungstests durch. Die Kits wurden dann in Fertigungszentren mit Interieur, Instrumentierung und speziellem Equipment nach Kundenwünschen augestattet.

Die AS 350 repräsentiert nahezu 40 Prozent der gesamten Eurocopter-Flotte, die weltweit im Einsatz ist. 3549 Maschinen des Typs fliegen, davon allein rund ein Viertel in den USA. Im Jahr 2012 lieferte American Eurocopter 42 neue AS 350 an Kunden aus. In den USA ist die AS 350 in den Segmenten Law Enforcement und  Luftrettung (EMS) meist die erste Wahl. 



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter

EBACE 2018 Debüt der Airbus Helicopters ACH130 in Genf

30.05.2018 - Airbus Helicopters zeigt auf der EBACE erstmals die ACH-Ausführung der H130. Si wird von Monacair betrieben. … weiter

Norsk Luftambulanse Airbus Helicopters liefert 200. H145 aus

02.05.2018 - Airbus Helicopters hat die 200. H145 ausgeliefert. Der Hubschrauber ging an Norsk Luftambulanse, einen Luftrettungsbetreiber in Norwegen, der seit langem Muster aus Donauwörth nutzt. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS