27.08.2018
aerokurier

Robinson R66FAA zertifiziert Außenlasthaken

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat die Installation eines Außenlasthakens an der Robinson R66 genehmigt. Damit kann der Turbinenhubschrauber bis zu 540 Kilogramm externe Last befördern. Die maximale Abflugmasse der R66 steigt von 1225 auf 1315 Kilogramm.

Robinson R66 Außenlasthaken 1

Dank Außenlasthaken kann die R66 in der Arbeitsfliegerei noch vielseitiger eingesetzt werden. Foto: Robinson Helicopter  

 

Sperrige Lasten heben und transportieren - ab sofort kann dafür auch die R66 von Robinson Helicopter eingesetzt werden. Das Hakensystem kann Lasten bis zu einer guten halbe Tonne aufnehmen. Die dafür notwendigen Einbauten hat die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA nun genehmigt.

Da die R66 im Außenlasteinsatz vom linken Sitz geflogen wird, umfasst die Installation des Systems neben dem eigentlichen Haken an der Unterseite des Helikopters auch Modifikationen im Cockpit. So wird in der linken Türschwelle ein zusätzlicher Instrumentensatz montiert, der eine Temperatur- und eine Torque-Anzeige sowie eine Lastanzeige, die dem Piloten genaue Auskunft über die Masse am Haken gibt. Weiterhin erhält das linke Steuerhorn einen Schalter, um den Öffnungsmechanismus des Hakens auslösen zu können. Weiterhin werden Vorrichtungen zur Fernsteuerung externer Geräte wie beispielsweise langer Leinenhaken oder Wasserkübel eingebaut. Schließlich wird die linke Seitenscheibe durch eine Bubble-Scheibe ersetzt, die dem Piloten einen eingeschränkten Blick nach unten ermöglicht.

Robinson R66 Außenlasthaken 2

Das modifizierte Steuerhorn der R66. Foto: Robinson Helicopter  

 

Ab sofort nimmt Robinson Aufträge für die Installation der Frachthaken an. Die Ausrüstung einer R66 mit dem System kostet rund 28.000 Dollar.

Die Robinson R66 ist eine vergrößterte Weiterentwicklung der viersitzigen R44. Sie verfügt im Gegensatz zur R22 und R44 über einen Turbinenantrieb und verbesserte Flugleistungen. Die Kabine hat fünf Sitzplätze. Die Preise für die R66 beginnen bei etwa 850.000 Dollar. Bislang sind mehr als 700 R66 sowie mehr als 5000 R44 und mehr als 4000 R22 ausgeliefert worden.




aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!