23.05.2014
aerokurier

ADAC Luftfahrt Technik wartet neue RettungsflotteAirbus Helicopters und ALT schließen Servicevertrag für EC145 T2

ALT, die Wartungsorganisation für die ADAC-Luftrettung, und Airbus Helicopters haben auf der ILA in Berlin einen 25-Millionen-Euro-Wartungsvertrag für die neue EC145 T2 geschlossen.

EC145T2 ADAC

Vereint an der neuen EC145 T2: Thomas Hütsch, ADAC Luftfahrt Technik, Dr. Wolfgang Schoder, Airbus Helicopters Deutschland, Susanne Matzke und Frederic Bruder, beide ADAC-Luftrettung, Thomas Hein und Wolfgang Buchner, beide Airbus Helicopters, sowie Cornelius Schirm, ADAC Luftfahrt Technik (v. l. n. r.). Foto und Copyright: Charles Abarr  

 

Die ALT (ADAC Luftfahrt Technik) ist am Flugplatz Bonn/Hangelar stationiert und bertreut dort neben anderen Helikoptern auch einen großen Teil der Luftrettungsflotte der ADAC-Luftrettung. Das Paket über den neuen Zehn-Jahres-Vertrag mit einem Volumen von 25 Millionen Euro beinhaltet technische Dienstleistungen für 14 neue EC145 T2 zu festgeschriebenen Kosten. Zudem soll die Wartung so organisiert werden, dass die Helikopter so kurze Zeit wie möglich am Boden bleiben müssen.

Thomas Hütsch, Geschäftsführer der ALT, betonte, dass die Verfügbarkeit und Sicherheit der Hubschrauber das A & O bei den täglichen Einsätzen zur Luftrettung in Deutschland sei, bei Notfällen oder bei Intensivtransporten von Krankenhaus zu Krankenhaus. "Wir sind deshalb auf schnelle und effiziente Wartungsprozesse angewiesen, die uns Airbus Helicopters mit dem Parts-by-the-hour-Vertrag liefert."

Beide Unternehmen sind bereits seit vielen Jahrzehnten Partner. Mit einer reinen Airbus Helicopters-Flotte von 50 Hubschraubern fliegt die ADAC-Lufrettung jährlich mehr als 50.000 Einsätze; sie gehört damit zu den größten Luftrettungsorganisationen in Europa. Sie betreibt die Muster EC135, BK 117 und EC145; die neue EC145 T2 wird die BK-117-Flotte sukzessive ersetzen.



Weitere interessante Inhalte
Norsk Luftambulanse Airbus Helicopters liefert 200. H145 aus

02.05.2018 - Airbus Helicopters hat die 200. H145 ausgeliefert. Der Hubschrauber ging an Norsk Luftambulanse, einen Luftrettungsbetreiber in Norwegen, der seit langem Muster aus Donauwörth nutzt. … weiter

Airbus Helicopters Metro Aviation kauft 25 EC145e

28.02.2018 - Auf der Heli-Expo gab Airbus Helicopters den Verkauf von 25 EC145e an Metro Aviation bekannt. Das Luftrettungsunternehmen wird die Helikopter in Shreveport auch ausrüsten. … weiter

Trainingszentrum St. Augustin H145-Simulator bei der ADAC HEMS Academy

11.01.2018 - Nach der Zulassung durch das Luftfahrt-Bundesamt geht der neue H145 Full-Flight-Flugsimulator bei der ADAC HEMS Academy in St. Augustin in den Betrieb. … weiter

Airbus Helicopters 150. H145 ausgeliefert

14.11.2017 - Helicopter Travel Munich (HTM) übernahm vor kurzem die insgesamt 150. bei Airbus Helicopters in Donauwörth gebaute H145. … weiter

Flottenerneuerung geplant Rega setzt auf H145

09.12.2016 - Die schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat den Kauf von sechs neuen Hubschraubern des Modells H145 beschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die sechs Hubschrauber inklusive medizinischer … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb