20.02.2015
aerokurier

100 Ingenieure für LodzAirbus Helicopters eröffnet Entwicklungsbüro in Polen

Basieriend auf einem Jahrzehnt der Kooperation mit Polen, erweiterte Airbus Helicopters jetzt dort seine Präsenz. Am 19. Februar eröffnete der weltweit führende Helikopterhersteller in Lodz ein Entwicklungsbüro, in dem rund 100 Ingenieure tätig werden sollen.

X3 Rekordflug 255 kts

Eurocopter hat mit dem X3 am 7. Juni 2013 einen neuen inoffiziellen Geschwindigkeitweltrekord von 472 km/h aufgestellt (Foto: Eurocopter/Pecchi)  

 

Auf die neue Entwicklungsabteilung in Lodz, im Zentrum des Landes gelegen, werden zahlreiche Entwickungsaktivitäten übertragen, deren Focus auf bahnbrechenden Technologien in den Bereichen Antriebssysteme und Ausrüstungen liegen soll. Die Arbeiten beinhalten sowohl zivile als auch militärische Neuentwicklungen sowie die Modernsierung bereits existierender Hubschraubertypen.

Guillaume Faury, CEO von Airbus Helicopters: "Wir sehen signifikantes Potenzial in Polen,insbesodnere wegen seiner jungen und gut ausgebildeten ingenieure, die neue Wege für Innovationen für unsere Produkte gehen können. Unser Ziel ist es, Airbus Helicopters Polska direkt in unsere Aktivitäten zu involvieren." Die Zusammenarbeit zwischen Airbus Helicopters und drei Universitäten in Polen (in Lodz, in Radom und in Gdansk) ist Teil der bisherigen Kooperation. So war beispielsweise die Universität von Lodz bei der Entwicklung der Propeller, der Optimierung der Aerodynamik sowie der Triebwerksintegration für den X3- High-Speed-Hybrid-Demonstrator beteiligt. Derzeit fliegen in Polen 54 Helikopter aus dem Hause Airbus Helicopters.  



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Luftrettung in Österreich ARA Flugrettung mit H145 in Fresach

06.06.2018 - Die ARA Flugrettung stellte feierlich den neuen Notarzthubschrauber „RK-1“ vor. Die Airbus Helicopters H145 ist eine der beiden ersten ihres Typs, die in Österreich in Dienst gehen. … weiter

EBACE 2018 Debüt der Airbus Helicopters ACH130 in Genf

30.05.2018 - Airbus Helicopters zeigt auf der EBACE erstmals die ACH-Ausführung der H130. Si wird von Monacair betrieben. … weiter

Norsk Luftambulanse Airbus Helicopters liefert 200. H145 aus

02.05.2018 - Airbus Helicopters hat die 200. H145 ausgeliefert. Der Hubschrauber ging an Norsk Luftambulanse, einen Luftrettungsbetreiber in Norwegen, der seit langem Muster aus Donauwörth nutzt. … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special