07.04.2017
aerokurier

TragschrauberAERO 2017: NIKI Aviation — der bulgarische Blitz

Niki Aviation, eine Autostunde östlich von Sofia beheimatet, hat vor zehn Jahren mit dem Bau eines Tragschraubers begonnen. Aus dem damaligen eher unansehnlichen Fluggerät sind jetzt moderne Tragschrauber geworden, die seit Messebeginn die vorläufige Verkehrszulassung besitzen.

AERO 2017 NIKI Lightning mit Pilot

NIKI Lightning. Foto und Copyright: Toni Ganzmann  

 

„Lightning“ heißt der Tragschrauber, der im Heckausleger den sechsblättrigen Schubpropeller integriert hat und damit Seinesgleichen sucht. Im Inneren  des geräumigen  Tandemsitzers dominieren moderne Werkstoffe und Anzeigeeinheiten. Die Rundumsicht ist außerordentlich. Seit 2014 wurde der ursprüngliche D-Motor durch Rotaxaggregate ersetzt.

AERO 2017 NIKI Kalithea

NIKI Kalithea. Foto und Copyright: Toni Ganzmann  

 

„Kalithea“ ist das Schwestermodell im ähnlich modernen Design, aber mit traditionellem Antrieb. Seit 2010 erfuhr dieses Modell mehrere Überarbeitungen und kann jetzt, je nach Kundenwunsch, mit allen Rotaxmotoren bestellt werden.

Beide Tragschrauber sind mit Ausnahme der Motorträger voll aus Karbon aufgebaut und verfügen über Monocoques.  Die Vorrotation wird über ein Fußpedal aktiviert, die Drehenergie leitet eine flexible Welle an den Rotorkopf. Bei beiden Geräten liegt das Leergewicht je nach Motorisierung zwischen 300 kg und 315 kg. Die Zulassung wird mit 500 kg erfolgen. Auch der Preis ist Motorenabhängig und beginnt bei netto 75.000 €.



Weitere interessante Inhalte
1000 Hubschrauber in 20 Jahren Airbus Helicopters setzt auf Windkraftanlagen-Versorgung

24.09.2018 - Airbus Helicopters sieht die Versorgung von Windparks als ein weltweit wachsendes Geschäftsfeld. Auf der Messe WindEnergy in Hamburg präsentiert das Unternehmen seine Lösungen für Versorgung, Wartung … weiter

Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Airbus Helicopters Rega übernimmt ihre ersten H145

25.06.2018 - Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega nahm in Donauwörth die ersten zwei von insgesamt sechs neuen Rettungshelikoptern vom Typ H145 in Empfang. … weiter

Den neuen Fünfsitzer erleben Bell 505 Jet Ranger X auf Tournee

25.06.2018 - Am Flughafen Mönchengladbach hat der Helikopter-Hersteller Bell seinen neuen Fünfsitzer 505 Jet Ranger X erstmals deutschen Kunden und Interessenten vorgestellt. Gastgeber war Rheinland Air Service. … weiter

Autorisiertes Bell Service Center in Sion RUAG kann Bell 505 warten

07.06.2018 - Als einer der ersten Helikopter-Dienstleister in Europa erhielt RUAG Aviation die Zulassung von Bell für die Wartung des Modells 505 JetRanger X in Sion. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation