27.03.2014
aerokurier

Neuer zweimotoriger Helikopter sichert Produktion für 20 Jahre1000 EC175/AC352 für den Weltmarkt und für Chinas Markt

Airbus Helicopters und Avicopter aus China werden künftig gemeinsam 1000 Einheiten des mittelschweren zweimotorigen Helikopters EC175/AC352 produzieren. Das Agreement wurde am 26. März feierlich im Elisée Palast in Paris unterzeichnet.

EC175/AC352 gemeinsame Produktion mit China

Die zweimotorige EC175 wird in China AC352 heißen, und soll gemeinsam von Airbus Helicopters und Avicopter produziert und vermarktet werden. Foto und Copyright: Airbus Helicopters/Jérome Deulin  

 

Die Vereinbarung sieht vor, dass der deutsch-französisch-spanische Helikopterhersteller Airbus Helicopters (vormals Eurocopter) und Avicopter (die Hubschraubersparte von AVIC) aus China den Helikopter gemeinsam produzieren und vermarkten. Dabei ist Airbus Helicopters für die weltweite Vermarktung zuständig, während Avicopter den wachsenden chinesischen Markt bedient. Die vereinbarten 1000 Einheiten des Musters werden die Produktion beider Unternehmen auf 20 Jahre auslasten.

Der zweimorige Helikopter, dessen EASA-Zulassung Anfang 2014 erfolgte, wurde bereit seit 2005 gemeinsm von Airbus Helicopters und Avicopter entwickelt. Dabei war von vorn herein deutlich, dass es zwei unterschiedliche Versionen basierend auf einer gemeinsamen Plattform geben wird. Schwerpunkt der Entwicklung war die Eignung für Offshore-Einsätze und für Such- und Rettungsaufgaben. 

Angetrieben wird der Helikopter in der 7-Tonnen-Klasse von zwei PT6-Turbinen von Pratt & Whitney Canada. Bei Geschwindigkeiten von bis zu 296 km/h können bis zu 18 Passagiere befördert weden. Die Reichweite brägt 1200 km. Das Muster heißt in China AC352.

Avicopter gehört zu AVIC, Chinas führendem Luftfahrtunternehmen. Als größter Hubschrauberhersteller des Landes hat Avicopter bereits mehr als 100 Luftfahrzeuge in den Gewichtsklassen zwischen ein- bis drei Tonnen produziert.

Die EC175 ist für vielschichtige Muissionen ausgelegt, von Transportflügen für den Öl- und Gassektor über die notärztliche Luftrettung bis hin zu öffentlichen Aufgaben und VIP-Geschäftsflüge. Die ersten drei Kunden sollen ihre Helikopter bis Ende 2014 erhalten. 



Weitere interessante Inhalte
Bereit für Brasiliens Öl- und Gasindustrie H175 gibt Gastspiel in Rio de Janeiro

10.06.2015 - Der neue Super-Medium-Helikopter H175 von Airbus Helicopters absolviert eine Demotour in Brasilien. Dort will er seine Vielseitigkeit für den Offshore-Bereich vor den Küsten des südamerikanischen … weiter

Flotte von Airbus Helicopters markiert neuen Meilenstein 10 Millionen Flugstunden im Offshore-Einsatz

15.01.2015 - In einem Umfeld, das große Herausforderungen an Mensch und Maschine stellt, hat die Flotte von Airbus Helicopters zum Jahreswechsel einen neuen Meilenstein gesetzt: 10 Millionen Flugstunden im Einsatz … weiter

Französische Evolution Cockpit-Innovationen bei Helikoptern

20.11.2014 - In naher Zukunft wird es Cockpits in Helikoptern geben, die innerhalb der Musterfamilien völlig identisch sind und die Arbeit des Piloten auf ein Minimum reduzieren. Eurocopter machts vor: … weiter

Airbus Helicopters: EC175-Profitraining auf Flughöhe Null EASA-Zulassung für den neuen EC175-Full-Flight-Simulator

10.07.2014 - Die EASA hat dem ersten nach Level D qualifizierten Full Flight Simulator für die neue EC175 die Zulassung erteilt. Er wird am Standort von Airbus Helicopters im südfranzösischen Marignane betrieben. … weiter

EC175 auf Demotour Offshore-Helikopter hat sein Nordsee-Debüt

23.05.2014 - Die EC175, neuester Helikopter von Airbus Helicopters in der Sieben-Tonnen-Klasse, debütiert über der Nordsee und stellt seine Eignung für Offshore-Einsätze unter Beweis. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS