13.08.2008
aerokurier

13.8.2008 - Hirth EnginesHirth speckt den F23 ab

Die Göbler-Hirth Motoren KG aus Benningen bietet eine um zwei auf nunmehr 22 Kilogramm reduzierte Version des Zweizylinder-Zweitakt-Boxermotors F23 an. <br />

Der F23 "lightweight" ist leistungsmäßig unverändert gegenüber seiner Standardausführung, verfügt jedoch über eine leichtere Kurbelwelle, ein leichteres Generator-Schwungrad und einen Leichtbau-Handstarter, teilt das Unternehmen mit. Zielgruppe sind besonders leichte ULs. Der Motor leistet 50 PS bei 6500 U/min und entfaltet ein Drehmoment von 53 Nm bei 6300 U/min. Die TBO wird mit 1000 Stunden angegeben.











aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt