20.07.2011
aerokurier

Gulfstream g250 neue BezeichnungGulfstream G250 heißt jetzt G280

Gulfstream hat die G250 umbenannt. Der neue Business Jet wird künftig als G280 bezeichnet.

Gulfstream G250 Roll-out am 6. Oktober 2009

Am 6. Oktober rollte in Tel Aviv die neue Gulfstream G250 erstmals aus eigener Kraft aus der Halle. (c) Aloni  

 

Gulfstream begründet diesen Schritt etwas nebulös mit der Rücksichtnahme auf Kunden anderer Kulturkreise. Dort würde die neue Ziffernfolge besser angenommen werden. Alle anderen Gulfstream-Modelle behalten ihre Bezeichnungen.
Auslöser für die Bezeichnungsänderung könnte ein Akzeptanzproblem in China sein. Im Hochchinesischen kann „250“ als „blöd“ oder „idiotisch“ übersetzt werden.

Gulfstream hatte die G250 im Herbst 2008 vorgestellt. Das Flugzeug hat eine Reichweite von 3400 NM und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0.85.
Drei Flugzeuge absolvieren derzeit das Testprogramm. Sie haben mehr als 1400 Stunden in der Luft verbracht. Die Zulassung des rund 24 Millionen Dollar teuren Business Jets könnte noch 2011 erfolgen. Er wird in Partnerschaft mit Israel Aerospace Industries entwickelt und gebaut.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 11/2017

aerokurier
11/2017
25.10.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Schöngleina im Oldtimer-Fieber
- Pilot Report: Pipistrel Virus SW 121
- Jan Hagmann gewinnt Young Pilot Award
- Reportage: Flugbetrieb auf dem Eis
- Segelflug-EM in Lasham

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt