15.01.2008
aerokurier

Fw 190 bei Rollunfall stark beschädigtFw 190-Nachbau bei Unfall beschädigt

Der Nachbau der Focke-Wulf 190 von Uli Bronner (siehe aerokurier 12/2006) wurde am 12. April in Freiburg bei einem Rollunfall schwer beschädigt.

Uli Bronner, der das Flugzeug in zwölf Jahren selbst gebaut hatte, blieb bei dem Unfall unverletzt. Beim Ausrollen brach eine Strebe des rechten Hauptfahrwerks und das Flugzeug sackte auf die rechte Fläche, die dadurch beschädigt wurde. Propeller, Getriebe und Motor wurden ebenfalls beschädigt. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 70.000 Euro. Auf der AERO in Friedrichshafen, wo die Fw 190 einer der Stars im Flugprogramm werden sollte, schlug Bronner eine Welle der Hilfsbereitschaft entgegen. So sagte unter anderem der Flugmotoren-Spezialist Heinz Dachsel aus Baierbrunn bei München seine Unterstützung bei der Reparatur des Motors zu.

 

 

 

 

 

 




aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt