14.01.2015
aerokurier

Gute Nachrichten von der Ostseeküste Sierksdorf bleibt offen – und wird schöner!

Die Schließungspläne sind vom Tisch, Sierksdorf/Hof Altona (EDXT) bleibt nun doch geöffnet. Möglich macht’s eine neu gegründete Betreibergesellschaft. Diese möchte den Sonderlandeplatz an der Ostsee jetzt noch attraktiver machen.

Flugplatz Sierksdorf von oben

Eingebettet in eine traumhafte Küstenlandschaft liegt der Flugplatz Sierksdorf/Hof Altona. Foto und Copyright: Günter Hartmann  

 

Im Herbst 2014 standen die Zeichen für den Flugplatz noch schlecht. Zwischen dem dort ansässigen Verein, der Ostholsteiner Aero-Club, und der Grundstückseigentümerin Susanne Brelowski war es in der Vergangenheit immer wieder zu Reibereien gekommen. Zuletzt hatte Brelowski den Pachtvertrag mit dem Verein zum 31. Dezember 2014 fristgerecht gekündigt. Der Verein hatte die eigene Cessna 172 bereits nach Lübeck verlegt.

In letzter Minute hat sich nun doch noch eine Lösung ergeben. Pilot Carsten Korff – er ist selbst nicht Mitglied im Verein – hat gemeinsam mit Susanne Brelowski und ihrem Sohn Till eine Betreibergesellschaft gegründet.

Gemeinsames Ziel ist es jetzt, den Platz zu erhalten und zu verschönern. „Wir möchten Sierksdorf zum Wohlfühlplatz machen, zu dem die Leute gerne kommen“, sagt Corff im Gespräch mit dem aerokurier. Das Bistro soll renoviert und das Gelände mit seiner 500 Meter langen Grasbahn verschönert werden. Mittelfristig soll auch eine neue Halle gebaut werden, um mehr Piloten eine fliegerische Heimat zu bieten. Der Verein darf ebenfalls am Platz bleiben.

Der Sonderlandeplatz Sierksdorf ist eines der Top-Ziele an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Nebenan liegt der Hansapark, es ist nicht weit nach Timmendorfer Strand oder Travemünde. Das Meer ist in einem ausgedehnten Spaziergang zu erreichen.

Ansprechpartner für Piloten, die anfliegen möchten, ist Carsten Korff, E-Mail: carsten.korff@web.de

Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Bald ein Flugziel weniger? Flugplatz Sierksdorf vor dem Aus

24.10.2014 - Dicke Luft an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste: Der Sonderlandeplatz Sierksdorf/Hof Altona (EDXT) könnte zum Jahresende schließen. Hintergrund sind Unstimmigkeiten zwischen dem Verein und der … weiter

AERO 2018: Tomark Viper SD4 Viper SD4 ist bereit für die 600-Kilogramm-Auflastung

20.04.2018 - Die Hersteller aus dem Ultraleichtflugzeug-Segment lechzen nach der 600-Kilogramm-Auflastung. Auch Tomark Aero hat die erste Viper SD4 vorbereitet und an der Messe dem Käufer übergeben. … weiter

AERO 2018: Sonaca 200 Messedebüt der Sonaca 200

20.04.2018 - Die Sonaca 200 machte schon seit längerem von sich reden, doch nun hatten die Messebesucher auch die Möglichkeit, sich den Prototypen OO-NEW vor Ort anzusehen. Bei der öffentlichen Präsentation gab … weiter

AERO 2018: Newcomer aus Tschechien Premiere des Elektroflugzeugs Phoenix

19.04.2018 - Ein neues Elektroflugzeug feiert auf der AERO Premiere. Phoenix ist die elektrifizierte Version eines UL- und LSA-Motorseglers, der bereits mit konventionellem Rotax-Antrieb in Serie gefertigt wird. … weiter

AERO 2018: Neues von Blackshape Boeing und Blackshape wollen kooperieren

19.04.2018 - Derweil der italienische Leichtflugzeugbauer noch auf die neuerliche EASA-Zertifizierung seiner Gabriél wartet (s. Pilot Report in unserem Messeheft) haben Boeing und Blackshape heute in … weiter


aerokurier 03/2018

aerokurier
03/2018
21.02.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Cirrus SR22 GTS G6
- PC-24 ist zugelassen
- Recht: LTA und ADs
- Grand-Prix-Finale in Chile
- Spitfire: Wenn Träume fliegen lernen
- Leserwahl 2018

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt