10.06.2013
aerokurier

SonderborgKostenlos landen in Sonderborg

Pünktlich zum Start der Flugsaison lockt der dänische Flugplatz Sonderborg Piloten mit dem Erlass der Landegebühren.

Sonderborg

Kostenlos landen in Sonderborg. Foto: ae-Dokumentation  

 

Das ist dänische Gastfreundschaft: Mit dem PR-trächtigen Slogan "David Copperfield kann viele Zaubertricks! Aber dafür können wir die Startgebühren wegzaubern" wirbt der dänische Flugplatz Sonderborg, unweit der Grenze zu Deutschland an der Ostsee gelegen, um die Gunst der Pilotenschaft. Das Angebot gilt bis zum 25. August für alle Privatflugzeuge bis zwei Tonnen MTOW.

Außerdem hat der Fluglatz seine Öffnungszeiten erweitert. Unter der Woche kann von 6.30 bis 23 Uhr gestartet und gelandet werden. Samstags ist von 7 bis 18 Uhr, sonntags von 9 Bis 21 Uhr geöffnet. An Feiertagen sind die Öffnungszeiten eingeschränkt: von 11 bis 17 Uhr.




aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation