04.08.2015
aerokurier

Fly and DriveMobil vom Flugplatz Zell am See

Wie kommt man nach der Landung weiter? Der Flugplatz Zell am See bleibt seinen Gästen die Antwort nicht schuldig. Vom Kinderrad übers E-Bike bis zum Roller und Mietwagen kann alles vor Ort gebucht werden.

Zell am See Auto

Nach der Landung gleich weiter. Am Flugplatz Zell am See können die unterschiedlichsten Motorfahrzeuge ausgeliehen werden.  

 

Zell am See anfliegen und dann die weitere Umgebung erkunden ist an dem Landeplatz recht preiswert und einfach möglich. Bikes gibt es ab acht Euro, Roller ab € 26 Euro und einen Pkw ab 60 Euro. Selbst einen Rollstuhl kann man vor Ort ausleihen.

Und das Tanken für den Heimflug ist günstig. Den Liter AVGAS gibt es für 2,19 Euro und Super plus für 1,52 Euro.

Am kommenden Wochenende vom 7. bis 9. August gibt es gleich zwei Events in Zell am See, die auch das längere Bleiben lohnen: das Ido-Etrich und Cherry BX2 Treffen. Am Samstagabend steigt die Hexenparty der Flugplatzhexen. In dieser Sonder-Walpurgisnacht ist auch das Zelten am Flugzeug unter der Fläche gestattet.



Weitere interessante Inhalte
Erstflug in Wiener Neustadt Diamonds Hybrid-Zweimot fliegt

08.11.2018 - Diamond Aircraft hat eine Ankündigung aus dem Jahr 2015 wahr gemacht: In Wiener Neustadt ist eine modifizierte DA40 mit Hybridantrieb zum Erstflug gestartet. Die Twin ist in Zusammenarbeit mit Siemens … weiter

Auftrag aus der Türkei Ayjet bestellt sechs Sonaca 200

01.10.2018 - Ayjet hat sich für die Sonaca 200 als ein neues Trainingsflugzeug entschieden. Die türkische Flugschule hat sechs Exemplare des Doppelsitzers aus Belgien bestellt, der im Juni die EASA-Zulassung als … weiter

Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership NBAA zeichnet Sean D. Tucker aus

28.09.2018 - Auszeichnung für Sean D. Tucker: Die NBAA wird die die Kunstflug- und Airshow-Legende in diesem Jahr mit dem Al Ueltschi Award for Humanitarian Leadership auszeichnen. … weiter

Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!