04.08.2015
aerokurier

Fly and DriveMobil vom Flugplatz Zell am See

Wie kommt man nach der Landung weiter? Der Flugplatz Zell am See bleibt seinen Gästen die Antwort nicht schuldig. Vom Kinderrad übers E-Bike bis zum Roller und Mietwagen kann alles vor Ort gebucht werden.

Zell am See Auto

Nach der Landung gleich weiter. Am Flugplatz Zell am See können die unterschiedlichsten Motorfahrzeuge ausgeliehen werden.  

 

Zell am See anfliegen und dann die weitere Umgebung erkunden ist an dem Landeplatz recht preiswert und einfach möglich. Bikes gibt es ab acht Euro, Roller ab € 26 Euro und einen Pkw ab 60 Euro. Selbst einen Rollstuhl kann man vor Ort ausleihen.

Und das Tanken für den Heimflug ist günstig. Den Liter AVGAS gibt es für 2,19 Euro und Super plus für 1,52 Euro.

Am kommenden Wochenende vom 7. bis 9. August gibt es gleich zwei Events in Zell am See, die auch das längere Bleiben lohnen: das Ido-Etrich und Cherry BX2 Treffen. Am Samstagabend steigt die Hexenparty der Flugplatzhexen. In dieser Sonder-Walpurgisnacht ist auch das Zelten am Flugzeug unter der Fläche gestattet.



Weitere interessante Inhalte
Restaurierung Alles für meine Dornier Do 27

01.10.2017 - Markus Rheinländer ist der Do 27 seit Kindheitstagen verfallen. Im ersten Teil unserer neuen Serie „Meine Liebe“, in der Piloten von ihren Schätzen berichten, erzählt er, wie er vom Bestauner zum … weiter

Wettbewerb 40. Deutschlandflug: Alte Hasen und junger Jubel

29.09.2017 - Der Deutschlandflug startete in diesem Jahr der Chronik zufolge zum 40. Mal. Gleich drei junge Teams konnten sich Mitte Juni im Feld der erfahrenen Wettkampfpiloten behaupten. … weiter

Motorflug OUV-Sommertreffen: Der Pioniergeist lebt fort

23.08.2017 - Der Amateurbau ist im Aufschwung: Die Mitgliederzahlen steigen und die Projekte boomen. Das zeigt sich auch beim diesjährigen Sommertreffen der Selbstbauer, das 140 Piloten aus ganz Europa nach Bad … weiter

GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Porträt Carlo Schmid: Weltumrunder und Visionär

05.07.2017 - Carlo Schmid erfüllte sich einen Kindheitstraum, als er in einer Cessna 210 die Welt umrundete. Heute hilft er ambitionierten jungen Menschen bei der Realisierung von innovativen Ideen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt