18.02.2010
aerokurier

Ingolstadt LandebahnFlugplatz Ingolstadt-Manching: Südbahn wird erneuert

Im Zuge umfangreicher Sanierungsmaßnahmen durch die Bundeswehr wird am zivil mitgenutzen Militärflugplatz Ingolstadt-Manching (ETSI) fleißig gebaut. Nachdem im vergangenen Jahr die Nordbahn modernisiert und IFR-fähig gemacht wurde, soll ab dem Frühjahr die Landebahn 25L/07R komplett neu gebaut werden und ein CAT II-ILS erhalten.

ETSI Totale

Blick auf den Flugplatz Ingolstadt-Manching. Er wird zivil und militärisch genutzt. Foto und Copyright: Helge Zembold  

 

Für den Geschäftsreiseverkehr erwartet die zivile Betreibergesellschaft IMA aber keine Einschränkungen, da die Nordbahn mittlerweile über RNAV-Anflüge in beide Richtungen verfügt und wochentags zu den militärischen Öffnungszeiten auch PAR-Anflüge angeboten werden.

Lediglich Übungsanflüge sind für die Zeit der Nordbahnbetriebs untersagt. Die IMA rechnet damit, dass die Bundeswehr die Sanierungsarbeiten bis zum Herbst abgeschlossen hat.




aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt