14.05.2013
aerokurier

Donauwörth: Segway-Spaß für Piloten

Der Flugplatz Donauwörth-Genderkingen hält Piloten mit zwei Segway-Rollern am Boden mobil.

Segway Doanuwörth

Fly & drive mal anders: In Donauwörth können Piloten Segway-Roller mieten. Foto: privat  

 

Crews, die in Donauwörth-Genderkingen (EDMQ) landen, können ab sofort die Umgebung des in Bayern gelegenen Flugplatzes auf Segway-Rollern erkunden. Mit rund vier Stunden Reichweite sind Ziele bis nach Donauwörth erreichbar.

Der Fahrer steuert den elektrisch angetriebene Stehroller allein durch Gewichtsverlagerung. Der erforderliche Strom wird am Flugplatz durch eine im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Photovoltaikanlage produziert. 

Die ersten beiden Stunden kosten jeweils 18 Euro, drei Stunden kosten 45 Euro und jede weitere Stunde kostet zehn Euro. Reservierung und Kontakt unter edmq.de. Ein Führerschein ist erforderlich.



Weitere interessante Inhalte
Luftrettung in Sachsen DRF erhält Zuschlag für Dresden und Bautzen

20.08.2018 - Im Rahmen der Neuauschreibung hat die Landesdirektion Sachsen die Konzession für die Primär-Luftrettung an den beiden Stationen Bautzen und Dresden an die DRF Luftrettung vergeben. Der Vertrag läuft … weiter

Budweis Airport Startschuss für Flight Training Base

10.08.2018 - Der Flughafen im südböhmischen Budweis will sich modernisieren und sowohl für die General Aviation als auch für die Linienfliegerei attraktiver werden. Jetzt bekommen die Tschechen Unterstützung von … weiter

Zukunftsvisionen Neuer Fokus bei VerdeGo

10.08.2018 - Das von Charles Lindberghs Enkel Erik mitgegründete Unternehmen stellt die Pläne für seinen eigenen, hybrid-elektrischen Senkrechtstarter zurück. Stattdessen will man nun Antriebe und Kontrollsysteme … weiter

Honda Aircraft Erster HondaJet Elite ausgeliefert

09.08.2018 - Honda Aircraft hat mit der Auslieferung der neuen HondaJet-Version Elite begonnen. Der Leichtjet behauptete im ersten Halbjahr seine Marktführerschaft. … weiter

DRF Luftrettung Bessere Gesamtversorgung in DRF-Rettungshubschraubern

08.08.2018 - Im ersten Halbjahr 2018 flog die DRF Luftrettung bundesweit 19216 Einsätze, was einem Anstieg um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. 2450 Mal waren akute Herzerkrankungen Grund der … weiter


aerokurier 08/2018

aerokurier
08/2018
25.07.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Jak-110: Die Geschichte eines komplett verrückten Projekts
- Reportage: Zoute Air Trophy
- Motorflug: 50 Jahre Piper Germany
- Segelflug: Wie fliegt der Ventus 3M?