16.09.2010
aerokurier

Dinslaken Schwarze heide längere Bahn in betrieb genommenDinslaken/Schwarze Heide: Längere Bahn in Betrieb

Im Februar fiel der Startschuss für die Bauarbeiten, jetzt konnte der Verkehrslandeplatz Schwarze Heide die neue, verlängerte Start- und Landebahn mit vorläufiger Betriebserlaubnis für den Verkehr freigeben. <br />

Die neue Bahn hat eine Gesamtlänge von 1500 Metern. Die Schwelle ist jeweils um 100 Meter eingezogen, so dass in jeder Richtung 1400 Meter zur Verfügung stehen.
Im Zuge des Ausbau hat der Platz am nördlichen Rand des Ruhrgebiets ein PAPI-System, einen komplett neuen Rollweg mit Befeuerung und eine erweiterte Tankstellenfläche erhalten, die für Flugzeuge bis 7,5 Tonnen ausgelegt ist. Die Bahn hatte zuvor eine Länge von 900 Metern, die Verlängerung erfolgte im Westen, also Richtung Hünxe.
Die endgültige Betriebserlaubnis soll in etwa Monaten erteilt sein, bis dahin sind noch einige Restarbeiten zu erledigen.

Für den Ausbau waren 6,5 Millionen Euro veranschlagt, die zur Hälfte vom Land NRW übernommen werden. Die verbliebenen 50 Prozent tragen die fünf Gesellschafterkommunen Bottrop, Hünxe, Voerde, Dinslaken sowie der Kreis Wesel.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt