17.12.2014
aerokurier

Beliebter MotorflugwettbewerbAllgäuflug geht im Mai an den Start

Nach der überaus erfolgreichen Neuauflage des Allgäufluges im Mai 2014 plant die Fliegergruppe Leutkirch nun die 49. Ausgabe des beliebten Motorflugwettbewerbs. Startplatz ist Leutkirch-Unterzeil im Allgäu.

Allgäuflug

Der Allgäuflug geht im Mai 2015 wieder an den Start. © Foto und Copyright: Fliegergruppe Leutkirch  

 

Seit vielen Jahren gehört der Allgäuflug zu den festen Größen im Veranstaltungskalender. Organisiert wird der beliebte Wettbewerb von der Fliegergruppe Leutkirch. Für die 48. Ausgabe im Mai hatte es sich die Fliegergruppe vorgenommen, mit neuen Ideen insbesondere die jungen Piloten für die Wettbewerbsfliegerei zu motivieren, gleichzeitig aber auch den „alten Hasen“ und Profis einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Wettbewerb anbieten zu können. Auch 2015 wird es wieder ein spezielles Briefing geben für Wettbewerbsneulinge.

Der Leutkircher Allgäuflug verfolgt nicht nur den Wettbewerbsgedanken, sondern will traditionell auch ein geselliges Ereignis sein. Das Programm für den 49. Allgäuflug am 9. Mai 2015 sieht wieder ein paar ganz besondere Schmankerl vor; beim Wettbewerb, aber auch bei dem Rahmenprogramm. Den bereits am Freitag ankommenden Flugzeugbesatzungen wird ein geführter Flug in die Allgäuer Berge sowie ein Toch-and-Go in Memmingen und/oder Friedrichshafen angeboten mit nahtlosem Übergang in einen zünftigen Allgäuer Abend bei Bier, Wein und Brotzeit.

Der Wettbewerbstag, dessen Details noch in Vorbereitung sind, wird mit der Siegerehrung in der Festhalle Reichenhofen beschlossen.

Weitere Informationen zum 49. Allgäuflug am 9. Mai 2015 wird die Leutkircher Fliegergruppe auf ihrer Internetseite veröffentlichen (www.allgaeuflug.de). Auskünfte erteilen auch die Wettbewerbsleiter Eugen Scheuerle (E-Mail:  eoox03@yahoo.de) und Theo Kibler (E-Mail: theo.kibler@gmail.com).



Weitere interessante Inhalte
Aero-Dienst Nürnberg 120-Monats-Check an Global Express XRS

13.12.2017 - Aero-Dienst Nürnberg hat eine Global Express XRS einer 120-Monats-Inspektion unterzogen. Es ist die umfangreichste Wartungsarbeit an dem Langstrecken-Jet von Bombardier. … weiter

Einblick in die wichtigsten Policen Luftfahrtversicherungen

13.12.2017 - Das Fliegen birgt trotz hoher Standards mehr Risiken als andere Hobbys. Damit Piloten im Ernstfall richtig abgesichert sind, geben wir in einer kleinen Serie einen Einblick in die wichtigsten Policen. … weiter

Declared Training Organisation EASA vereinfacht Zulassung von Flugschulen

11.12.2017 - Die EASA setzt ihr Vorhaben um, einige Vorschriften für die Allgemeine Luftfahrt zu vereinfachen. Das EASA-Committee hat der Einführung von Declared Training Organisations als Alternative zur ATO … weiter

Erfolgreiche Experimental-Flugzeuge Die 10.000. Van’s fliegt

08.12.2017 - Der US-amerikanische Kitflugzeughersteller Van’s Aircraft hat die Schallmauer von 10.000 Flugzeugen geknackt. Eigner und Erbauer der Jubiläums-RV-7 ist David Porter. … weiter

Der erste Schweizer Business Jet Zulassung für die Pilatus PC-24

08.12.2017 - Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus hat es geschafft: Am 7. Dezember erhielt die PC-24 als erster Business Jet aus der Schweiz die Zulassung von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) … weiter


aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt