02.09.2014
aerokurier

PR-Aktion für die Allgemeine Luftfahrt49 Hauptstädte in zwei Wochen

Zwei US-Piloten haben einen ungewöhnlichen Flugplan: Sie wollen mit einer Cessna TTX innerhalb von zwei Wochen 49 Hauptstädte von US-Bundesstaaten anfliegen. Mit ihrer Aktion wollen sie auf die Bedeutung von kleineren Flugplätzen aufmerksam machen.

Capital Air Tour

Field Morey will mit der TTX in zwei Wochen 49 Hauptstädte von US-Bundesstaaten anfliegen. © Foto und Copyright: Morey  

 

„Capital Air Tour“ nennen Field Morey und Conrad Teitell ihr Vorhaben. Sie wollen am 16. September in Oregon starten und in 14 Tagen die Hauptstädte von 48 US-Bundesstaaten anfliegen. Auch Alaska liegt auf ihrer Strecke. Das bedeutet, dass sie an jedem Tag in drei bis sechs US-Städten landen. Am ersten Tag werden es Salem (Oregon), Olympia (Washington), Ketchikan (Alaska) und Alaskas Hauptstadt Juneau sein. Die beiden Privatpiloten wollen beweisen, wie leistungsfähig ein Privatflugzeug sein kann und welche Rolle kleinere Flugplätze dabei spielen. Deswegen wollen sie mit täglichen Presseterminen die Aufmerksamkeit der Medien auf ihre Aktion lenken. Sie wollen auch Schulen dazu animieren, ihren im Internet fortlaufend veröffentlichten Flugweg als Anlass für Geographiestunden zu nehmen.
Morey und Teitell verfügen über große fliegerische Erfahrung. Teitell ist auch Instrumentenfluglehrer. Die beiden haben im vergangenen Jahr einen Flug unternommen, der vom höchsten Flugplatz in den USA zu dem am tiefsten gelegenen geführt hat. Aus dieser Erfahrung ist die Idee zu der Hauptstadttour entstanden. Die beiden fliegen mit einer Cessna TTX, Baujahr 2013. Mit dem Flugzeug werden sie etwa 12000 Meilen zurücklegen. Es ist mit einem Garmin G2000 ausgestattet, das es ihnen erlaubt, NEXRAD-Wetterradardaten zu empfangen. Einfluss auf die tatsächlich geflogene Route könnten Hurrikans haben, die es im September immer wieder gibt. Die letzte Landung ist für den 29. September in Medford im US-Bundesstaat Oregon geplant.

Die geflogene Route kann im Internet verfogt werden:

http://www.ifrwest.com/index.php/the-capital-air-tour



Weitere interessante Inhalte
Mehr Kontrolle und Konnektivität Textron verbessert die Avionik seiner Kolbenmotorflugzeuge

16.01.2019 - Flugzeuge von Beechcraft und Cessna kommen seit Anfang 2019 serienmäßig mit verbessertem Avionikpaket aus der Fabrik. Außerdem hat Konzernmutter Textron Aviation auch die Palette optionaler … weiter

FAA fordert Änderungen am Tank Cessna Citation Longitude erhält vorläufige Zulassung

20.12.2018 - Nach einigen Diskussionen mit der amerikanischen FAA hat Textron Aviation eine vorläufige Zulassung für die Cessna Citation Longitude erreicht. … weiter

Start ins Modelljahr 2019 Avionik-Update für die Cessna Caravan

17.12.2018 - Textron Aviation wertet für das Modelljahr 2019 die Turboprop Cessna Caravan und das Schwestermodell Grand Caravan EX mit weiteren Avionik-Optionen auf. Die neuen Features ergänzen das Garmin G1000 … weiter

Citation Mustang: Verein gegründet Mustang-Freunde bündeln Interessen

12.10.2018 - Freunde von Cessnas Business Jet haben sich in einem Verein zusammengschlossen: Ende September wurde die Citation Mustang Interest Group – kurz CMIG – mit Sitz in Wuppertal gegründet. … weiter

ATLAS Active Winglets Atlas Air Service wird Tamarack-Partner

27.06.2018 - Atlas Air Service ist ab sofort offizieller Vertriebs- und Servicepartner für aktive Winglets von Tamarack. Das Produkt aus den USA ist für mehrere Citation-Muster zertifiziert. … weiter


aerokurier 1/2019

aerokurier
1/2019
27.12.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Reisereportage: Über dem Hudson
- Pilot Report: Wie fliegt die neue Jet Ranger?
- Praxis: Praxistipps für das Fliegen in den USA
- AirLeben: Forschung aus der Luft
- Segelflug: Akaflieg enthüllt AK-X
- Business Aviation: Internet im Business Jet
- Praxis: Politiker zur ZÜP
- Segelflug: Segelflug im Winter
+ 32 Seiten Special: Maintenance