25.01.2008
aerokurier

EB28-DiebstahlDiebe zersägen Supersegler EB28

Einen besonders dreisten Fall von Flugzeugdiebstahl meldet der London Gliding Club aus dem britischen Dunstable Downs.

Diebstahl_01

 

 

In der Nacht vom 8. auf den 9. Dezember habe es Unbekannte auf eine EB28 mit der Kennung D-KOOL abgesehen, die in einem Anhänger untergebracht war. Als der Anhänger am 10. Dezember nur wenige Kilometer entfernt in einer Parkbucht zwischen Stoke Hammond und Bletchley wieder auftauchte, war der Schreck groß: Die Diebe haben den Rumpf durchtrennt und den gesamten vorderen Bereich des Flugzeugs samt Motor und Propeller sowie das umfangreich instrumentierte Cockpit entwendet. Die Besitzer des Flugzeugs haben eine detaillierte Liste der entwendeten Ausrüstungsgegenstände samt Seriennummern auf ihrer Website veröffentlicht. Der Doppelsitzer ist mit 28 Metern Spannweite das derzeit größte in Serie produzierte Segelflugzeug. Die EB28 bietet einen Gleitwinkel von 1:65 bei rund 100 km/h. (pat) 














aerokurier 12/2017

aerokurier
12/2017
22.11.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: TAF3 Flamingo
- Messebericht: NBAA-BACE
- Übungen Flugpraxis
- Sicherheit von Elektroantrieben
- Segelfliegertag 2017
- Schulgleiter SG38 am Gummiseil
- Konferenz zur Flugsicherheit

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt