18.04.2018
aerokurier

AERO 2018: Neues UL aus ItalienAerospace präsentiert freitragenden UL-Hochdecker

Die Aerospace s. r. l. aus dem süditalienischen Corigliano hat auf der Messe einen neuen freitragenden UL-Hochdecker vorgestellt. Im Leichtflugzeugbau verfügt die Firma bereits über jahrelange Erfahrung – früher unter dem Namen ProMecc bekannt, hat sie bereits die ultraleichte Sparviero und die sowohl mit Festfahrwerk als auch Einziehfahrwerk angebotene Freccia im Programm.

Aerospace Pegaso

Aerospace Pegaso. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

Der freitragenden Hochdecker mit der programmatischen Modellbezeichnung "Pegaso" zeichnet sich durch ein höchst schnittiges Äußeres und eine geräumige Kabine aus, die selbst Piloten jenseits 180 Zentimetern Körperlänge ausreichend Beinfreiheit bietet. 

Aerospace Pegaso Kabine

Aerospace Pegaso Kabine. Foto und Copyright: Frank Martini  

 

Das 7,23 Meter lange UL verfügt bei einer Spannweite von 8,78 Metern über eine Flügelfläche von 10,18 Quadratmetern. Angetrieben wird es von einem 100 PS starken Rotax 912 iS, an den ein Komposit-Verstellpropeller des italienischen Herstellers FP geflanscht ist. Damit soll der Zweisitzer über eine Reisegeschwindigkeit von 255 km/h verfügen und bei 75 Prozent Powersetting nicht mehr als 18 Liter Treibstoff pro Stunde verbrauchen. Die Startrollstrecke gibt der Hersteller mit 150 Metern an, nach dem Aufsetzen sollen 250 Meter bis zum Stillstand des Flugzeugs benötigt werden. Das Flugzeug befindet sich bereits in der Flugerprobung und könnte noch in diesem Jahr die italienische UL-Zulassung erhalten. 

Mehr zum Thema:
Frank Martini


Weitere interessante Inhalte
Gesamtrettungssysteme für noch mehr Flugzeuge BRS möchte Senkrechtstarter sicherer machen

26.09.2018 - Der amerikanische Hersteller von Rettungssystemen, BRS Aerospace, und das Nationale Institut für Luftfahrtforschung der Wichita State University arbeiten an der Weiterentwicklung von … weiter

Innovation aus Österreich ScaleWings plant neuen Hybridantrieb

24.09.2018 - Der österreichische Flugzeughersteller ScaleWings plant einen nach eigenen Angaben nahezu ausfallsicheren Hybridmotor. Der neue Antrieb ist als Kombination aus zwei Verbrennungsmotoren und einen … weiter

Junge Crew aus Indien auf helfender Mission Weltumrundung mit Frauenpower

06.09.2018 - Zwei junge Pilotinnen aus Indien haben sich mit einer ultraleichten Sinus von Pipistrel auf den Weg gemacht, um die Welt zu umrunden. … weiter

Erfolg bei der UL-Weltmeisterschaft in Ungarn Silbermedaille für Ulrich Nübling

29.08.2018 - Ein kleines, aber erfolgreiches deutsches Team war zur Weltmeisterschaft der Ultraleichtpiloten ins ungarische Nagykanizsa gereist – und kam mit einer Silbermedaille in der Klasse der einsitzigen … weiter

600-Kilogramm-ULs EASA veröffentlicht neue Basic Regulation

24.08.2018 - Die EASA hat die Neufassung der Basic Regulation veröffentlicht. Damit ist der Weg für 600-Kilogramm-ULs frei. … weiter


aerokurier 11/2018

aerokurier
11/2018
24.10.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report: Benzin oder Strom? Magnus Fusion und eFusion im Vergleich
- Segelflug: Perlan Project – Flug auf 23000 Meter
- Business Aviation: Rolls-Royce-Turbinen aus Dahlewitz
- Praxis: Tanken – aber richtig!
- Praxis: Absturz nach der Umkehrkurve
- Reportage: Bahamas-Reise
- Magazin: 50 Jahre VDP
- AirLeben: 190-Nachbau fliegt!