17.05.2016
aerokurier

Thomalla folgt auf RombergNeuer Geschäftsführer bei der GBAA

Volker K. Thomalla wurde zum 1. Mai 2016 zum Geschäftsführer der German Business Aviation Association berufen. Er löst damit Hans-Henning Romberg ab.

Volker K. Thomalla ca. 2014

Volker K. Thomalla ist seit 1. Mai Geschäftsführer der German Business Aircraft Association (Foto: via GBAA).  

 

Romberg führte über sieben Jahre lang die Geschäfte des Verbandes. GBAA-Präsident Peter Gatz sagte: „In seiner Zeit hat er sehr viel bewegt. Wir freuen uns, dass er der GBAA auch künftig in beratender Funktion verbunden bleibt.“

Volker K. Thomalla leitete vor seiner Berufung zum Geschäftsführer der GBAA über 20 Jahre lang als Chefredakteur und redaktioneller Gesamtleiter die Geschicke der Luftfahrtzeitschriften FLUG REVUE, aerokurier und Klassiker der Luftfahrt.

Die GBAA ist der nationale deutsche Interessenverband des Werkflugverkehrs und des nicht planmäßigen gewerblichen Flugverkehrs im Rahmen der General Aviation, wie sie in der internationalen Zivilluftfahrt-Organisation ICAO festgelegt wurde.



Weitere interessante Inhalte
ATLAS Active Winglets Atlas Air Service wird Tamarack-Partner

27.06.2018 - Atlas Air Service ist ab sofort offizieller Vertriebs- und Servicepartner für aktive Winglets von Tamarack. Das Produkt aus den USA ist für mehrere Citation-Muster zertifiziert. … weiter

Pilatus beginnt Testkampagne PC-24 startet auf unbefestigter Piste

23.06.2018 - Ein Business Jet, der auf einer Schotterpiste startet? Die PC-24 macht es möglich. Zum ersten Mal ist der "Super Versatile Jet" auf einer unbefestigten Piste gestartet und gelandet. Pilatus plant, die … weiter

Jubiläum in Nürnberg Aero-Dienst feiert 60. Geburtstag

04.06.2018 - Aero-Dienst feiert einen runden Geburtstag. Während der letzten sechs Jahrzehnte hat sich das Nürnberger Unternehmen vom regionalen Wartungsbetrieb zum international anerkannten Komplettanbieter im … weiter

EBACE 2018 Geschäftsluftfahrt will Nutzung alternativer Kraftstoffe forcieren

30.05.2018 - Um das ökologisches Image der Branche aufzupolieren und ehrgeizige Klimaschutzziele zu erreichen sollen Business-Aviation-Flugzeuge mehr alternative Kraftstoffe nutzen. … weiter

EBACE 2018 Bombardier baut den mobilen Kundendienst aus

30.05.2018 - Bombardier wird im zweiten Halbjahr eine Challenger 300 in Frankfurt stationieren, um im Bedarfsfall schnell Ersatzteile und Reparaturteams zum Business-Jet-Kunden zu bringen. … weiter


aerokurier 06/2018

aerokurier
06/2018
23.05.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- PA-22 Pacer: Pipers frühe Shortwing
- Segelflug: 50 Jahre ASW 15
- Pilot Report: Niki Kallithea und Lightning
- Praxis: Mit dem UL zwischen Boeing und Airbus
- Luftrecht: Luftsportgeräte im gewerblichen Betrieb