in Kooperation mit

Villanova d`Albenga

Piaggio zieht in neues Hauptquartier

Piaggio Aerospace hat sein neues Hauptquartier in Villanova d`Albenga eröffnet. Dort sollen die unterschiedlichen Versionen der P180 Avanti gebaut werden.

Der italienische Hersteller befindet sich derzeit in einem Umstrukturierungsprozess. Nach außen sichtbare Zeichen sind der neue Name und das neue Logo. Der Hersteller tritt nunmehr als Piaggio Aerospace auf, um die Vielseitigkeit im Luftfahrtbereich zu betonen. Zuvor nannte sich das Unternehmen Piaggio Aero Industries.
An dem neuen Standort, rund 80 km südwestlich von Genua, sollen alle Versionen des Druckpropellerflugzeugs P180 gebaut werden. Piaggio bietet neben dem Geschäftsreiseflugzeug EVO eine Ausführung für Überwachungsaufgaben an. Diese soll 2016 die Zulassung erhalten. Daneben gibt es eine unbemannte Version, die P1HH Hammerhead, die im kommenden Jahr in Dienst gestellt werden soll. Die EASA-Zulassung der neuesten Generation der Avanti, der EVO, erwartet Piaggio in Kürze.
Der neue Produktionsstandort in Villanova d`Albenga löst die alte Fabrik in Finale Ligure ab. Dieser Standort wird zum Servicecenter für die Avanti-Flugzeuge. Mehrheitseigentümerin des italienischen Herstellers ist neuerdings die Mubadala Development Company aus Abu Dhabi. Das Unternehmen hat 98,04 Prozent gekauft. Die übrigen Prozent gehören Piero Ferrari.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige