in Kooperation mit

Unternehmensverschmelzung

Aus Cessna und Beechcraft wird Textron Aviation

16 Bilder

Der US-Konzern Textron hast den Kauf von Beechcraft abgeschlossen. Künftig werden Cessna und Beechcraft unter einem gemeinsamen Dach als „Textron Aviation“ agieren.

Textron hat nun auch offiziell den Erwerb des Flugzeugherstellers Beechcraft durch die Übernahme der Muttergesellschaft Beech Holdings LLC abgeschlossen. Die drei Marken Cessna, Beechcraft und Hawker bleiben erhalten. Gemeinsam haben sie einen Kundenkreis mit mehr als 250000 Flugzeugen. Der Hubschrauberhersteller Bell, der ebenfalls zu Textron gehört, wird nicht zu der neu geschaffenen Einheit gehören. Textron hat etwa 1,4 Milliarden Dollar für den Erwerb bezahlt.

Cessna und Beechcraft haben im vergangenen Jahr Umsätze in der addierten Höhe von 4,6 Milliarden Dollar gemacht. Beechcraft hat einen schmerzhaften Umstrukturierungsprozess hinter sich. Im Jahr 2012 hat der Hersteller Gläubigerschutz nach US-Insolvenzrecht beantragt, den er im Februar vergangenen Jahres verlassen hat. Während des Insolvenzverfahrens hat Beechcraft die Produktionsabläufe modernisiert und effizienter gestaltet. In dem Zusammenhang wurde die Produktion der Hawker-Jets aufgegeben.

Die Verschlankungsmaßnahmen haben sich ausgezahlt: Die Zahl der ausgelieferten Neuflugzeuge jedenfalls hat im vergangenen Jahr gegenüber 2012 deutlich zugenommen. Bei den King Airs hat der Hersteller um 52 Prozent zugelegt: Hatte Beechcraft im Jahr 2012 noch 89 Flugzeuge ausgeliefert, so waren es im vergangenen Jahr 135. In Produktion sind derzeit die Modelle C90GTX, 250 und 350i/ER.
An der Spitze von Textron Aviation steht Scott Ernest, der seit 2011 Hauptgeschäftsführer und Präsident bei Cessna war. Bill Boisture, der CEO von Beechcraft, wird wohl keine Rolle mehr spielen in dem neu geschaffenen Unternehmen.

Top Aktuell Kundenservice und Support Textron vergrößert Ersatzteillager in Düsseldorf
Beliebte Artikel Ökotrend bei der EBACE 2019 Zahlreiche Flugzeuge flogen mit Biosprit nach Genf Air Hamburg und Lufthansa Aviation Training Kooperation bei der Pilotenausbildung
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche