in Kooperation mit

Triebwerk für die Falcon 5X

Silvercrest fliegt

Das neue Silvercrest-Triebwerk wird derzeit ausgiebig getestet. Dassault hat es für die in der Entwicklung befindliche Falcon 5X ausgewählt, Cessna für die Citation Longitude.

Das neue Silvercrest-Triebwerk wird derzeit ausgiebig getestet. Der französische Hersteller Snecma verwendet dafür eine modifizierte Gulfstream II. Dassault hat das Triebwerk für die in der Entwicklung befindliche Falcon 5X ausgewählt. Es ist das erste Mal, dass Dassault eine Falcon mit einem neu konstruierten Triebwerk auf den Markt schickt. Und zum ersten Mal verwendet Dassault für eine Falcon ein französisches Triebwerk. Das SC-1D der Falcon 5X leistet 11 450 lbs/50,93 kN Schub.

Cessna hat sich ebenfalls für das Silvercrest entschieden. Der US-Hersteller will es in die Citation Longitude einbauen, die 2017 auf den Markt kommen soll. Auch für den Citation-Hersteller ist die Verwendung eines französischen Triebwerks eine Premiere. Snecma rechnet mit der Zulassung des von Grund auf neu konstruierten Triebwerks Ende 2015.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Alle Fakten Cessna Citation Longitude Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige