in Kooperation mit

Testprogramm

Cirrus-Jet auf dem Weg zur Zulassung

Cirrus Aircraft in Duluth, Minnesota, forciert die Markteinführung der Vision SF50. Derzeit bereitet Cirrus die serienkonformen Testflugzeuge Nummer zwei und drei auf den Erstflug vor.

Die beiden Testflugzeuge, C1 und C2 genannt, sollen vor Jahresende erstmals fliegen. Das Testflugzeug C2 wird vollständig ausgestattet sein und soll auch als Vorführflugzeug dienen. Der Hersteller rechnet mit der Zulassung  des einstrahligen Jets Ende kommenden Jahres. Cirrus sagt, dass 550 Bestellungen für den 300 KTAS schnellen Jet vorlägen, die meisten davon aus dem Kreis von Besitzern von SR-Kolbenmotorflugzeugen.
Bei Cirrus glaubt man, im ersten vollen Produktionsjahr 75 bis 90 Flugzeuge bauen zu können. Im Jahr 2017 könnten es bis zu 125 sein. Der Versuchsträger des Cirrus-Jets fliegt seit 2008. Danach geriet das Programm aus Kapitalmangel ins Stocken. Das erste seriennahe Flugzeug fliegt seit März und hat seither 120 Stunden absolviert. Die Cirrus SF50 ist mit einem Garmin-G3000-Cockpit und einem FJ33-Triebwerk ausgerüstet. Der Einstrahler verfügt, wie die Cirrus-Kolbenmotorflugzeuge, über ein Rettungssystem.

Top Aktuell Präsentation auf der AERO Cirrus zeigt neueste Version seines Jets SF50
Beliebte Artikel Gulfstream G650ER Bestleistung von Global 7500 zurückerobert Gulfstream G650ER fliegt Rekordstrecke Meilenstein für Businessjet Embraer liefert 500. Phenom 300 an Kunden aus
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche