23.05.2017
aerokurier

Ein Hauch von 911erNeue Designstudie von F.A. Porsche

Bei diesem neuartigen Konzept kooperiert das weltberühmte Designstudio aus Zell am See mit dem ebenfalls österreichischen Interieur-Spezialisten Inairvation. Die Studie wurde im Rahmen der EBACE in Genf vorgestellt.

Studio F. A. Porsche Gulfstream G550

Für die Konzeptstudie entwarf das Designbüro F.A. Porsche auch ein Interieur für die Gulfstream G550. Foto und Copyright: Studio F. A. Porsche  

 

Die Designersitze basieren auf der „Chair“-Plattform von Inairvation. Der Clou an dieser Konstruktion ist der modulare Aufbau. Flugzeugdesigner sollen dadurch bei der Gestaltung des Innenraums mehr Freiheiten erhalten und Sitze mitgestalten können. „Um ein möglichst vollständiges Ergebnis abzuliefern, entwarfen wir auch ein komplettes Flugzeuginterieur auf Basis einer Gulfstream G550“, sagt Roland Heiler, Managing Director bei Studio F.A. Porsche.

Von dieser Zusammenarbeit sollen beide Unternehmen profitieren: Für Inairvation ist diese neue Designstudie Aushängeschild, um zu zeigen, wie variierbar die Chair-Plattform ist. Studio F.A. Porsche möchte indes im Segment der Privat- und Geschäftsreiseflugzeuge expandieren. Die Unterkonstruktion der Chair-Sitze ist nach den Normen ETSO 9g und 16g zertifiziert.

Studio F.A. Porsche wurde 1972 gegründet, ist Teil der Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft und im Produktdesign für Kunden auf der ganzen Welt tätig. Neben dem Hauptsitz in Zell am See, betreibt das Unternehmen Zweigstellen in Berlin, Los Angeles und Singapur.

Chair von Studio F. A. Porsche

Die Designsprache ist bewusst an die Autoobilsparte des Unternehmens angelehnt. Foto und Copyright: Studio F. A. Porsche  

 



Weitere interessante Inhalte
RUAG Aviation Für Wartung der Gulfstream G550 freigegeben

13.01.2017 - RUAG Aviation hat von der FAA eine erweiterte Zulassung erhalten, die ihr die Durchführung von sämtlichen Wartungsarbeiten an der Gulfstream G550 am Standort Oberpfaffenhofen bei München gestattet. … weiter

Langstrecken-Business Jet Gulfstream übergibt die G550 Nummer 500

20.05.2015 - Gulfstream hat das 500. Flugzeug des Typs G550 fertiggestellt und an einen Kunden übergeben. Das Modell hat sich den Ruf hoher Zuverlässigkeit erworben. … weiter

GAMA-Zahlen Teure Business Jets verkaufen sich gut

06.05.2014 - Die Allgemeine Luftfahrt scheint in einem Aufwärtstrend: Im ersten Quartal wurden deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2013. Besonders gut haben sich wieder einmal die großen Business Jets … weiter

Fallschirmspringen aus der G550 Gulfstream als Absetzflugzeug

05.11.2013 - Eine Gulfstream ist wohl nicht das erste Flugzeug, an das man beim Absetzen von Fallschirmspringern denkt. Aber es geht: Eine US-Firma hat die Zulassung dafür erhalten. … weiter

Neuer Repräsentant für Gulfstream Aerospace Prestige Jet vertritt Gulfstream

30.10.2013 - Gulfstream Aerospace hat der Firma Prestige Jet die Vertretung für Frankreich, Schweiz und Italien übertragen. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS