23.05.2017
aerokurier

Ein Hauch von 911erNeue Designstudie von F.A. Porsche

Bei diesem neuartigen Konzept kooperiert das weltberühmte Designstudio aus Zell am See mit dem ebenfalls österreichischen Interieur-Spezialisten Inairvation. Die Studie wurde im Rahmen der EBACE in Genf vorgestellt.

Studio F. A. Porsche Gulfstream G550

Für die Konzeptstudie entwarf das Designbüro F.A. Porsche auch ein Interieur für die Gulfstream G550. Foto und Copyright: Studio F. A. Porsche  

 

Die Designersitze basieren auf der „Chair“-Plattform von Inairvation. Der Clou an dieser Konstruktion ist der modulare Aufbau. Flugzeugdesigner sollen dadurch bei der Gestaltung des Innenraums mehr Freiheiten erhalten und Sitze mitgestalten können. „Um ein möglichst vollständiges Ergebnis abzuliefern, entwarfen wir auch ein komplettes Flugzeuginterieur auf Basis einer Gulfstream G550“, sagt Roland Heiler, Managing Director bei Studio F.A. Porsche.

Von dieser Zusammenarbeit sollen beide Unternehmen profitieren: Für Inairvation ist diese neue Designstudie Aushängeschild, um zu zeigen, wie variierbar die Chair-Plattform ist. Studio F.A. Porsche möchte indes im Segment der Privat- und Geschäftsreiseflugzeuge expandieren. Die Unterkonstruktion der Chair-Sitze ist nach den Normen ETSO 9g und 16g zertifiziert.

Studio F.A. Porsche wurde 1972 gegründet, ist Teil der Porsche Lizenz- und Handelsgesellschaft und im Produktdesign für Kunden auf der ganzen Welt tätig. Neben dem Hauptsitz in Zell am See, betreibt das Unternehmen Zweigstellen in Berlin, Los Angeles und Singapur.

Chair von Studio F. A. Porsche

Die Designsprache ist bewusst an die Autoobilsparte des Unternehmens angelehnt. Foto und Copyright: Studio F. A. Porsche  

 



Weitere interessante Inhalte
RUAG Aviation Für Wartung der Gulfstream G550 freigegeben

13.01.2017 - RUAG Aviation hat von der FAA eine erweiterte Zulassung erhalten, die ihr die Durchführung von sämtlichen Wartungsarbeiten an der Gulfstream G550 am Standort Oberpfaffenhofen bei München gestattet. … weiter

Angebot auf Gulfstream ausgebaut RUAG wartet die G550

09.09.2016 - Der schweizer Dienstleister RUAG erweitert sein Portfolio um die Line- und Base-Maintenance der Gulfstream G550 am Standort München. … weiter

Langstrecken-Business Jet Gulfstream übergibt die G550 Nummer 500

20.05.2015 - Gulfstream hat das 500. Flugzeug des Typs G550 fertiggestellt und an einen Kunden übergeben. Das Modell hat sich den Ruf hoher Zuverlässigkeit erworben. … weiter

EBACE: Gulfstream erweitert Vertriebsnetz Air Alliance wird neuer Gulfstream-Händler

22.05.2014 - Die am Flughafen Siegerland beheimatete Firma Air Alliance wurde von Gulfstream Aerospace in den Stand eines unabhängigen Gulfstream-Verkausfrepräsentanten erhoben. … weiter

GAMA-Zahlen Teure Business Jets verkaufen sich gut

06.05.2014 - Die Allgemeine Luftfahrt scheint in einem Aufwärtstrend: Im ersten Quartal wurden deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2013. Besonders gut haben sich wieder einmal die großen Business Jets … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 11/2017

aerokurier
11/2017
25.10.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Schöngleina im Oldtimer-Fieber
- Pilot Report: Pipistrel Virus SW 121
- Jan Hagmann gewinnt Young Pilot Award
- Reportage: Flugbetrieb auf dem Eis
- Segelflug-EM in Lasham

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt