in Kooperation mit

PT6 Turbine 50 Jahre Beechcraft

Pratt & Whitney feiert den 80000. Flugmotor

9 Bilder

Pratt & Whitney Canada feiert die Auslieferung des 80.000 Flugmotors. Das Triebwerk, eine PT6A-Turbine, geht an Beechcraft. Und die PT6, die wohl populärste Turbine der Welt, feiert ihren 50. Geburtstag.

Der kanadische Flugmotorenhersteller Pratt & Whitney hat doppelten Grund zum Feiern: Vor 50 Jahren hat er die erste PT6-Turbine ausgeliefert. Das Triebwerk blickt auf eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte zurück und zählt zu den wichtigsten Flugzeugtriebwerken überhaupt. Zugleich feiern Pratt & Whitney Canada und Beechcraft gemeinsam die Auslieferung des 80.000 Flugmotors. Es ist eine PT6A-60A, die Beechcraft in eine King Air 350i einbauen wird.

Ebenfalls 50 Jahre ist es her, das Pratt & Whitney begonnen hat, PT&-Turbinen an Beechcraft zu liefern. Beechcraft hat seit 1964 mehr als 7000 King Air gebaut und produziert weiterhin modernisierte Versionen des Geschäftsreiseflugzeugs.

Die PT6 ist eine der am weitesten verbreiteten Turbinen, die eine Vielzahl höchst unterschiedlicher Fahrzeuge, darunter auch Rennwagen und Lokomotiven, antreibt. Es gibt sie in mehr als 90 Versionen, mehr als 52000 Stück wurden gebaut, zusammen haben sie mehr als 390 Millionen Flugstunden erflogen, mehr als 16000 Flugzeuge sind damit unterwegs. Sie ist eins der wichtigsten Exportprodukte Kanadas und aus der Business Aviation nicht wegzudenken.

Seinen Erstflug absolvierte das Triebwerk am 30. Mai 1961, installiert in einer Beech 18. 1963 begann die Serienfertigung. Die Liste der Muster, die mit einer PT-6 ausgerüstet sind, ist lang. Die gesamte King-Air-Familie etwa fliegt damit, die DHC-6 Twin Otter, die Piper Meridian, die Cessna Caravan, der Eurocopter EC175.
Pilatus hat 1964 das Wellentriebwerk in die PC-6 Turbo Porter eingebaut und in der Folgezeit in die PC-7, die PC-9, die PC-12 und die PC-21. Alleine die Schweizer haben von PW&C mehr als 2000 Triebwerke erhalten. An Hawker Bechcraft hat PW&C mehr als 17000 PT6 geliefert.

Während das erste Produktionsmodell PT6-A6 550 WPS aufbieten konnte, gibt die aktuell stärkste Version knapp 2000 WPS ab. Und ein Ende ist nicht absehbar, Pratt & Whitney Canada arbeitet an weiteren, noch besseren Versionen.

Top Aktuell Cirrus SF50 Vision G2 vorgestellt Die neue Generation des Personal Jets
Beliebte Artikel Übergabe an Qatar Executive Gulfstream liefert erste G500 an internationalen Kunden Feierstunde bei Bombardier Global 7500 nimmt Betrieb auf
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige