in Kooperation mit

“Programm läuft weiter”

Kein Zeitplan für den Learjet 85

Bombardier zeigt den Learjet 85 auf der NBAA der Öffentlichkeit. Aber die Fragen nach der Zulassung und dem Beginn der Auslieferung bleiben unbeantwortet.

Seinen Erstflug hat der Learjet 85 im April hinter sich gebracht – erheblich später als geplant. Seither hat er mehr als 60 Flüge absolviert. Der Learjet fliege, so Bombardier, “außerordentlich gut”. Einen Zeitplan allerdings mag Bombardier derzeit nicht vorlegen und verweist darauf, durch die anderen Neuentwicklungen sehr beansprucht zu sein. Bombardier ist derzeit neben dem neuen Learjet mit der Global 7000 und der CSeries beschäftigt. Die Global 7000 soll auf jeden Fall im nächsten Jahr erstmals an den Start gehen. Für die neuen großen Global-Modelle liegen zahlreiche Bestellungen vor, die Bombardier unbedingt befriedigen will. 

Allerdings gibt es auch für den neuen großen Learjet Bestellungen. Das Charterunternehmen Flexjet zum Beispiel hat 60 Flugzeuge fest bestellt, die ersten Exemplare hätten vor Jahresende 2014 übergeben werden sollen. Bombardier wird sich also etwas einfallen lassen müssen, um diese Kunden zufriedenzustellen. 

Ursprünglich wollte Bombardier im Laufe des Jahres 2013 die ersten Kundenflugzeuge des neuen Learjet 85 übergeben. Aber die Fertigung eines so großen Business Jets in Kunststoff hat unerwartete Herausforderungen mit sich gebracht, die den Zeitplan gehörig durcheinander gebracht haben. Hinzu kommt, dass die Produktion auf mehrere Standorte verteilt ist. Im Hinblick auf die Fertigung stand Bombardier vor der Herausforderung, die Kapazitäten zu schaffen, um ein Flugzeug in Serie zu bauen, das komplett aus Verbundwerkstoff besteht. Bombardier verwendet, wie viele andere Hersteller auch, bei seinen Flugzeugen Komponenten aus Verbundwerkstoff, hat aber bisher kein Flugzeug vollständig aus diesem Material produziert.

Top Aktuell Erfolgreiches Projekt bei DC Aviation Umfangreiche Wartung für Challenger 850
Beliebte Artikel Neuer Jet ohne feste Basis SaxonAir erweitert Flotte um Phenom 300 Dassaults Dreistrahler ist in Hamburg stationiert Heron Aviation übernimmt Falcon 900LX
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige