in Kooperation mit

Neue Citation

Latitude unternimmt erste Rolltests

Cessna hat die neue Citation Latitude zum ersten Mal aus der Halle geschleppt und sie einige Rolltests ausführen lassen. In den nächsten Wochen soll die große Citation mit den Flugtests beginnen.

Die noch unlackierte Latitude hat während ihres ersten Ausflugs am 20. Januar auch die Triebwerke angelassen. Sie ist mit zwei PW306D von Pratt & Whitney Canada ausgerüstet. Die Rolltests hat der Jet ohne Triebwerksverkleidungen unternommen, auch die Bugverkleidung ist noch nicht montiert. Cessna hat dieses Ereignis nicht öffentlich mitgeteilt, die Nachricht verbreitete sich zunächst über soziale Netzwerke.

Cessna hat das Konzept der Latitude 2011 vorgestellt. Das neue Modell  ordnet sich zwischen der XLS+ und der Sovereign ein und gehört somit der „Midsize“-Kategorie an. Während die Tragflächen von der Sovereign her bekannt sind, ist der Rumpf eine Neukonstruktion. Mit 1,95 m ist der Wohnraum der Latitude Cessnas breiteste Kabine.
14,9 Millionen Dollar kostet das neue Modell, das die Modellnummer 680 trägt und das acht Passagiere beherbergen kann. Es bietet mehr Reichweite und eine höhere Geschwindigkeit als die XLS+, kostet aber weniger als die Sovereign. Das Cockpit wird mit Garmins G5000 hochwertig bestückt sein.
Wenn alles nach Plan läuft, wird die Latitude gegen Ende des Jahres 2014 ihre Zulassung erhalten.

Cessna hat ein kurzes Video des Roll-outs veröffentlicht, das auf Youtube zu sehen ist.

www.youtube.com/watch?v=AasGBGOKVAM#t=53

Top Aktuell Dassault Aviation: 100 Fuß Entscheidungshöhe Höhere Präzision mit FalconEye
Beliebte Artikel Erste Nachrüstung bei Atlas Air Service Tamarack Active Winglets für Citation CJ2+ Erfolgreiches Projekt bei DC Aviation Umfangreiche Wartung für Challenger 850
Aerokurier Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige