in Kooperation mit

Mit G3000

Neu von Cessna: Citation CJ3+

10 Bilder

Cessna hat eine aktualisierte Version der Citation CJ3 vorgestellt. Die CJ3+ besitzt ein Garmin-G3000-Cockpit.

Das nachgestellte Pluszeichen kennt man bereits von der CJ2+ und der XLS+. Nun also auch die CJ3+. Äußerlich hat sich nichts verändert, im Inneren dafür umso mehr. So besitzt die CJ3+ ein G3000-Glascockpit, eine völlig neu gestaltete Kabineneinrichtung, ein neues Bedruckungssystem und ein neues Diagnosesystem.

Die Piloten verfügen nun über ein verbessertes Wetterradar, TCAS II, TAWS, einen drahtlosen Medien-Server, Iridium-Telefone sowie ADS-B.

Cessna erwartet die Zulassung der CJ3+ in der zweiten Jahreshälfte. Die bekannte CJ3 ist im April 2003 zum ersten Mal geflogen. Die FAA-Zulassung hat sie im Oktober 2004 erhalten. Keine zwei Jahre später hat Cessna die 100. CJ3 ausgeliefert. Die Cockpit-Avionik stammt von Rockwell Collins.

Die CJ3 ist ein erfolgreiches Modell. Betreiber und Nutzer schätzen die vergleichsweise große Kabine, die Platz für bis zu acht Passagiere bietet. Sie ist 416 KTAS schnell und hat eine Reichweite von 1875 NM. Das erlaubt Direktflüge zum Beispiel von Washington DC nach Mexiko-Stadt. Die CJ3/3+ besitzt zwei FJ44-3A-Triebwerke von Williams International.

Die neue Variante soll, wie auch schon die CJ3, für Einpilotenbetrieb zugelassen werden.
Einen Preis hat Cessna noch nicht mitgeteilt. Der Preis für die bekannte CJ3 betrug zirka 8,2 Millionen Dollar.

Top Aktuell New York - Paris mit der TBM In Rekordzeit über den Atlantik
Beliebte Artikel Alle Fakten Cessna Citation CJ3 8152 Nautische Meilen nonstop Global 7500 absolviert Rekordflug
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)
Anzeige