in Kooperation mit

Konzept für Panorama-Flugzeug

Beste Sicht für Passagiere

Die neugegründete Firma Micronautix hat das Konzept für ein Panorama-Flugzeug vorgestellt. Aus den beiden Kabinen rechts und links des Zentralrumpfs haben die Passagiere eine exzellente Sicht.

Micronautix, eine kleine Firma in Kalifornien, hat das Konzept des „Triton“ genannten Flugzeugs auf einer Luftfahrtmesse in Palm Springs vorgestellt. Firmengründer und Designer Charlee Smith verfolgt das Ziel, Menschen für das Fliegen zu begeistern. Und er verspricht sich Interesse der Tourismusindustrie an seinem Entwurf, der den drei bis fünf Passagieren an Bord eine exzellente Sicht nach außen ermöglicht. Je zwei Passagiere sitzen nebeneinander in den Kabinen rechts und links des Zentralrumpfs. Ihre Sicht nach außen wird dabei nicht durch einen Propellerkreis eingeschränkt. Als Antrieb ist eine 450-PS-Propellerturbine vorgesehen. Die Reisegeschwindigkeit soll 155 kts betragen, die Spannweite gut 13 m. Das Flugzeug soll nach den Plänen Smiths über ein Rettungssystem verfügen.

Triton-Designer Smith will als Nächstes ein verkleinertes Modell des Flugzeugs bauen. Er hofft darauf, den Entwurf an einen Hersteller verkaufen zu können.

Top Aktuell Challenger 300 in Frankfurt Bombardier verbessert Service für Europa
Beliebte Artikel RUAG_AU_Manufacturing_EWI 20130109 050_retouche.jpg Maintenance für europäisch registrierte Flugzeuge EASA-Zertifizierung für RUAG Australia Gulfstream G500 Mehr Service für Europa-Kunden Gulfstream-Niederlassung in Wien
Aerokurier Stellenangebote Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w)
Anzeige