in Kooperation mit

Gulfstream G650

100 Käufer für das Millionen-Dollar-Flugzeug

12 Bilder

Es ist eines der der schnellsten zivilen Flugzeuge der Welt und einer der kostspieligsten Business Jets auf dem Markt: Gulfstream hat im November die 100. G650 gebaut.

Die G650 ist Gulfstreams größtes, schnellstes und teuerstes Modell. Es ist bis zu Mach 0.925 schnell und erreicht damit eine Geschwindigkeit nahe der Schallgeschwindigkeit. Bei Mach 0.90 hat die G650 eine Reichweite von 6000m NM (11112 km), bei Mach 0.85 kommt sie 7000 NM weit. Damit sind Direktflüge möglich zwischen London und Los Angeles oder Peking und New York. Das Gulfstream-Spitzenmodell hat seit seiner Einführung 42 Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt.
Im November 2009 ist der Ultralangstreckenjet erstmals geflogen, im September 2012 hat er die FAA-Zulassung erhalten. Nun hat Gulfstream im Werk in Savannah, Georgia, das 100. Flugzeug fertiggestellt und an seinen neuen Besitzer übergeben.

Eine G650 kostet zirka 67 Millionen Dollar. Trotzdem – oder gerade deswegen - erfreut sich der Jet einer soliden Nachfrage. Etwa 45 Monate beträgt derzeit die Lieferzeit. Daher werden immer wieder gebrauchte G650 mit Gewinn weiterverkauft.
Die große Mehrheit der bisher ausgelieferten G650 ist im Besitz von Unternehmen, darunter Exxon Mobil, Wal-Mart, Starbucks, Dyson und die spanische Telefonica. Aber auch ein paar Individuen haben das Gulfstream-Flaggschiff erworben, darunter der saudi-arabische Prinz Mohammed bin Fahd bin Abdul-Aziz bin Saud und der Regisseur Peter Jackson. Seine G650 trägt das Kennzeichen ZK-KFB.
Eine Variante der G650 ist die G650ER. Die ER hat eine Reichweite von 7500 NM, immerhin 500 NM mehr als die G650. Die 7500 NM (13890 km) kann die G650ER bei einer Geschwindigkeit von Mach 0.85 erzielen. Bei Mach 0.90 sind 6400 NM (11853 km) machbar. Ihre Reichweite erlaubt der G650ER Städteverbindungen ohne Zwischenlandung wie New York-Hong Kong, Dallas-Dubai oder San Francisco-Delhi. Die G650ER ist praktisch baugleich mit der G650, die seit 2012 auf dem Markt ist. Neu sind der vergröβerte Kraftstoffvorrat und die höhere Abflugmasse.

Top Aktuell Erfolg für Embraer Praetor 600 erhält Zulassung von EASA und FAA
Beliebte Artikel Heron Aviation Großes Upgrade für Falcon 900EX Senkrechtstarter von XTI Aircraft TriFan 600 hebt erstmals ab
Aerokurier Stellenangebote OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) Stemme AG sucht Personal Jetzt bewerben Stemme AG stellt ein Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d)
Anzeige
Kiosk-Suche