15.10.2013
aerokurier

Türkei will Business Aviation stärkenAusbau der Business Aviation in der Türkei

Die Türkei will das Wachstum der Business Avaition in ihrem Land stärken. Eine entsprechende Deklaration wurde in Istanbul unterzeichnet.

Gulfstream G280 air to air  Foto Gulfstream

Die Türkei will das Wachstum der Geschäftsluftfahrt fördern. Foto und Copyright: Gulfstream Aerospace  

 

Bei einem Regional Forum der European Business Aviation Association (EBAA) in Istanbul hat das Generaldirektorat der staatlichen Flughafenbehörde (DHMI) eine Deklaration zur Förderung des Wachstums der Business Avaition unterzeichnet. Die Geschäftsluftfahrt spiele eine entscheidende Rolle, um regionale Investitionen zu erleichtern und habe daher direkte Auswirkungen auf die türkische Wirtschaft, hieß es in der Deklaration. Deshalb wolle die DHMI mit der EBAA zusammenarbeiten, um das langfristige Wachstum der Branche zu sichern. Dazu gehört der Zugang von Geschäftsreiseflugzeugen zu der Infrastruktur des Landes sowie ein rechtlicher Rahmen und eine Politik, die einen positiven Einfluss auf die Aktivitäten der Betreiber von Geschäftsreiseflugzeugen haben, hieß es von seiten der EBAA.

EBAA-Geschäftsführer Fabio Gamba sagte bei der Unterzeichnung der Deklaration: "Es ist absolut notwendig, die Business Aviation als ein Werkzeug für effizientes, produktives und sicheres Reisen von und zu verstehen. Diesen Vorteil der Business Aviation gilt es, konsequent zu nutzen. Dann wird die Türkei aus diesem aufblühenden Sektor Vorteile für sich ziehen und die positiven Effekte, die diese Aktivitäten für die Wirtschaft haben, auch ernten können."

Die Türkei hat 75 Millionen Einwohner und ein durchschnittliches Wirtschaftswachstum von vier Prozent pro Jahr.



Weitere interessante Inhalte
Entwicklung an der EA700 soll weitergehen ONE Aviation: Trotz Insolvenz weiter auf Kurs

16.10.2018 - ONE Aviation hat Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet. Dank eines Kreditgebers kann der US-amerikanische Flugzeughersteller seinen Geschäftsbetrieb aufrechterhalten und möchte weiter an seinem … weiter

Embraer stellt auf der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vor Premiere der Praetor 500 und 600

15.10.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im Vorfeld der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vorgestellt: In Orlando feiern die Praetor 500 und 600 ihre Premiere. Die Zulassungen sind bereits … weiter

Citation Mustang: Verein gegründet Mustang-Freunde bündeln Interessen

12.10.2018 - Freunde von Cessnas Business Jet haben sich in einem Verein zusammengschlossen: Ende September wurde die Citation Mustang Interest Group – kurz CMIG – mit Sitz in Wuppertal gegründet. … weiter

AviationManuals Analysetool für ARC SMS Plattform

11.10.2018 - Ein neues Metrik-Modul für die ARC SMS-Plattform ist nun von AviationManuals erhältlich. Mit ihm soll es einfacher werden, potenzielle Risiken zu erkennen und gegebenenfalls Änderungen an den … weiter

Transport Canada zertifiziert den Langstreckenjet Bombardier Global 7500 ist zugelassen

29.09.2018 - Die Global 7500 ist startklar: Transport Canada hat Bombardiers neuen Business Jet für die Langstrecke zugelassen. Die Zertifizierungen für Europa und die USA sollen in Kürze folgen. … weiter


aerokurier 10/2018

aerokurier
10/2018
26.09.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Spacek SD-2: Leicht und flott
- Reportage: Great-Lakes-Reise
- Reportage: Segelflug-WM Hosin
- AirLeben: Grumman Albatross
- Praxis: Vergaserbrand
- Unfallanalyse: Lancair ES
- Motorflug: Knirps im Cockpit

- Special: 32 Seiten Business Aviation