20.05.2014
aerokurier

EBACE 2014 in GenfWeitere Legacy 600 für Air Hamburg

Das Executive-Charterunternehmen Air Hamburg hat auf der EBACE in Genf einen Kaufvertrag für eine dritte Embraer Legacy 600 unterschrieben. Das erst vor einem Jahr gelieferte, erste Exemplar dieses Musters hat bereits eine erstaunliche Zahl von Flugstunden geleistet.

Ebace 2014 Simon Ebert Air Hamburg Marco Tulio Pellegrini Embraer Legacy 600 Foto VKT

Simon Ebert von Air Hamburg (li.) und Marco Tulio Pellegrini von Embraer besiegeln den Verkauf der Legacy 600 mit einem Handschlag. Foto und Copyright: Volker K. Thomalla/aerokurier  

 

Das Executive-Charterunternehmen Air Hamburg hat heute auf der Business-Aviation-Messe EBACE in Genf einen Kaufvertrag über eine fabrikneue Embraer Legacy 600 unterschrieben. Die Firma betreibt bereits zwei Flugzeuge dieses Musters sowie zwölf weitere Jets anderer Hersteller. "Wir sind uns sicher, dass es die richtige Entscheidung ist, in diesem Marktsegment weiter zu expandieren und zu investieren", sagte Air Hamburgs Hauptgeschäftsführer Floris Helmers nach der Vertragsunterzeichnung auf der Messe. Die jetzt bestellte Legacy 600 soll im Mai 2015 an Air Hamburg übergeben werden.

Die erste, im Juli vergangenen Jahres gelieferte Legacy 600, hat bislang 1100 Flugstunden absolviert, sagte Simon Ebert, der Hauptinvestor von Air Hamburg, in Genf im Gespäch mit dem aerokurier. "Wir haben uns in erster Linie aufgrund der Kabine für die Legacy 600 entschieden", sagte Ebert. Die Reichweite der 600er reiche für die von den Kunden geflogenen Strecken wie zum Beispiel zwischen Russland und dem Mittelmeerraum, völlig aus. Deswegen benötige man auch nicht die Legacy 650. Die Legacy 600 ist der größte Jet in der Flotte von Air Hamburg.

2014 wird das Unternehmen noch zwei Cessna Citation CJ3 sowie eine Cessna Ciation XLS+ erhalten, so dass die Flotte bis zum Ende des Jahres auf insgesamt 18 Flugzeuge wachsen werde.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Neue Jets für führenden Embraer-Betreiber Air Hamburg bestellt vier Legacy 650E

30.05.2018 - Das Luftfahrt-Unternehmen Air Hamburg baut seine Embraer-Flotte weiter aus und erhält bis Ende des Jahres vier weitere Legacy 650E. Außerdem erwartet das Unternehmen Ende des Jahres die Auslieferung … weiter

Very Light Jet für Charterunternehmen Atlas Air Service liefert Phemon 100E aus

11.11.2018 - Atlas Air Service hat eine Phenom 100E ausgeliefert. Der Very Light Jet wird von Jet24 aus Wien im Charterflugbetrieb eingesetzt. … weiter

Atlas Air Service liefert neuen Emrbaer-Jet aus Phenom 300E für PAD Aviation Service

18.10.2018 - Atlas Air Service hat in Bremen eine neue Embraer Phenom 300E an einen Kunden aus Deutschland ausgeliefert. Der Business Jet ist ab sofort bei PAD Aviation Service in Paderborn stationiert. … weiter

Embraer stellt auf der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vor Premiere der Praetor 500 und 600

15.10.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im Vorfeld der NBAA-BACE zwei neue Business Jets vorgestellt: In Orlando feiern die Praetor 500 und 600 ihre Premiere. Die Zulassungen sind bereits … weiter

Bilanz des ersten Quartals 2018 Embraer liefert elf Business Jets aus

17.04.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat im ersten Quartal 2018 elf Business Jets an Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert. … weiter


aerokurier 12/2018

aerokurier
12/2018
21.11.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Vashon Aircraft Ranger R7: Jeep der Lüfte
- Pilot Report ASK 21 B: Grande Dame aufgehübscht
- Pilot Report: Cirrus Vision im Check
- Praxis: Fliegen in Österreich
- Reisereportage: Mit der Eagle nach Athen
- Bericht: Die neue FK 9
- Magazin: 25 Jahre DFS