28.02.2018
aerokurier

Neuer Hangar eingeweihtFAI Technik meldet Rekordergebnisse für 2017

FAI Technik, die Instandhaltungsabteilung der deutschen FAI Aviation Group, hat im Jahr 2017 ihren Umsatz um 40 Prozent auf das Rekordergebnis von 9,7 Mio. Euro gesteigert.

FAI Technik Nürnberg 2017

FAI Technik verfügt in Nürnberg neben dem neuen Hangar 8 (4500 qm) über Hangar 6 (2000 qm) und Hangar 7 (3000 qm) (Foto: FAI Aviation Group).  

 

Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr seinen neuen, klimaneutralen Hangar 8 eingeweiht, den größten Hangar-Komplex der Allgemeinen Luftfahrt in Deutschland, der die bestehenden Hangar 6 mit 2.000 m2 und Hangar 7 mit 3.000 m2 ergänzt.

Die starke Leistung von FAI Technik wurde auch durch die Fähigkeit unterstützt, anspruchsvollere Projekte zu übernehmen. Der Nürnberger Wartungsunternehmen, das rund 60 Vollzeitmitarbeiter beschäftigt, ist es in jüngster Zeit gelungen, ihr bisher umfangreichstes und anspruchsvollstes Projekt zu realisieren.

FAI Technik hat für einen Firmenkunden einen Kabinenumbau eines klassischen Global-Express-Flugzeugs durchgeführt, einschließlich der Installation einer XRS-Kabine, einer Inspektion nach 180 Monaten und der Neulackierung. Dafür waren 6000-Manntunden notwendig.

Gegenwärtig wird für Air Independence eine komplette Kabinenüberholung eines Global Express durchgeführt, einschließlich der Installation eines Batch 3 Honeywell Avionik-Upgrades, um die vorhandenen Funktionen und Fähigkeiten zu verbessern; die Einführung der obligatorischen ADS-B Out-Technologie und des Hochgeschwindigkeits-Internets, neben anderen technischen Änderungen, um den EASA-Standard zu erfüllen.

„Mit Blick auf die Zukunft konzentriert sich unser Team weiterhin darauf, unseren Aufgabenbereich und unsere Fähigkeiten zu erweitern und hervorragende Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen. Wir gehen davon aus, dass wir auch im Jahr 2018 anspruchsvollere MRO-Projekte übernehmen werden, da wir weiter wachsen werden“ sagte Siegfried Axtmann, Vorstandsvorsitzender der FAI-Gruppe.



Weitere interessante Inhalte
Super Versatile Jet mit besonderer Lackierung Jetfly übernimmt erste Pilatus PC-24

19.09.2018 - Der Fractional-Ownership-Betreiber Jetfly hat seinen ersten Business Jet übernommen. Die Pilatus PC-24 mit der Seriennummer 111 ist der erste von vier Super Versatile Jets, die an das Unternehmen mit … weiter

AviationManuals Online-Formulare für Safety Management System

06.09.2018 - Für “den wachsenden Bedarf an einer besseren Kontrolle des Veränderungsmanagements“ in Flugbetriebsabteilungen von Geschäftsreiseflugzeugbetreibern hat AviationManuals sein SMS-System erweitert. … weiter

Vergleich mit Safran unterzeichnet Falcon 5X-Debakel: Dassault bekommt Entschädigung

06.09.2018 - Dassault Aviation hat mit Safran einen gütlichen Vergleich abgeschlossen, mit dem der Streit um den Silvercrest-Antrieb beendet wurde. Der Turbofan war für die Falcon 5X vorgesehen, verzögerte sich … weiter

GlobeAir wird Partner des Alfa Romeo Sauber F1 Teams Business Aviation im Dienst der Formel 1

28.08.2018 - Die österreichische Privatjet-Airline GlobeAir steigt als Partner des Alfa Romeo Sauber F1 Teams in die Formel 1 ein. Geplant ist eine umfassende Kooperation, die den europaweiten Transport von … weiter

Neues Konzept für den Very Light Jet Stratos 716: Ein Jet auch für Selbstbauer

23.08.2018 - Stratos Aircraft hat seinen Very Light Jet Stratos 714 vergrößert und ihm einen neuen Namen gegeben. Die neue Version heißt Stratos 716 und bietet Platz für sechs Insassen. Los geht es mit einem Kit … weiter


aerokurier 09/2018

aerokurier
09/2018
22.08.2018

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report der Viper SD-4: Echo oder Ultraleicht?
- Praxis: Landung im zweiten Versuch
- Segelflug: Jubiläum auf dem Klippeneck
- AirLeben: Hanno Fischer und die RW-3 Multoplane
- Special: 24 Seiten Helikopter Special